reuter.de

Aktion statt Inflation: Bis zu 20% Rabatt auf ausgewählte Badarmaturen.

Zu allen Aktionsprodukten
chevronLeft Zurück

Reuter im Finale des Werbe-Awards „Effie“

19.10.2012 - Erfolg für Reuter: Die große Marketingkampagne aus dem Herbst 2011 schaffte es in das Finale des Werbe-Awards „Effie“. Der „Effie“ zählt zu den höchsten Auszeichnungen der Werbebranche. Reuter gehörte neben Unternehmen wie Lego, WMF, Ravensburger, Brax und Suntech 2012 zu den Finalisten in der Kategorie Gebrauchsgüter. Die Herbstkampagne des vergangenen Jahres sollte Missionsarbeit leisten und Kunden davon überzeugen, auch ihre Badezimmereinrichtung günstig online zu kaufen – und das bei Reuter.

„Wir freuen uns sehr, dass dieser ohnehin schon erfolgreiche Werbeauftritt jetzt auch noch eine solche Würdigung erfahren hat“, sagt Marketingleiter Daniel Goertz. „Wichtig war für uns aber vor allem, dass wir eine große Aufmerksamkeit für den Online-Badkauf erreicht haben. Zugriffszahlen auf die Webseite und Bestellungen haben unsere Erwartungen absolut erfüllt.“ Auch in punkto nationaler Bekanntheit, Kompetenz und Vertrauen war die Kampagne erfolgreich. So legte allein die Markenbekanntheit um rund 20 Prozentpunkte zu.

Im Zentrum der ausgezeichneten Kampagne standen TV-Spots, die stark überspitzt und zugleich augenzwinkernd die Folgen eines althergebrachten Badkaufs schildern, an dem durch die Abfolge von Großhändler, Zwischenhändler und Handwerker viele mitverdienen. Menschen, die sich für einen solchen Weg entschieden hatten, treffen beim Betreten ihres Badezimmers auf eine Masse suspekt wirkender „Mitverdiener“, die den Weg zum Waschbecken oder zur Dusche blockieren. Ein beklemmendes Gefühl, von dem Reuter seine Kunden durch den Online-Badkauf befreien kann.

Flankiert wurde der TV-Auftritt durch Plakat- und Fussballbandenwerbung sowie Prospekte und Anzeigen in auflagenstarken Printtiteln, die den Slogan „Die schönsten Bäder reutert man heute“ in den Mittelpunkt stellten. Auf der Onlineseite gehörten Displaywerbung und Re-Marketing zu den weiteren Maßnahmen. Damit zählte die Kampagne vermutlich zu einer der größten, die es je in Deutschland rund um das Thema Badezimmer gegeben hat. Für Kreation und Umsetzung der Kampagne zeichnete Jung von Matt/365 verantwortlich, für die Mediaplanung OMD Düsseldorf.

Der Gesamtverband der Kommunikationsagenturen (GWA) vergibt den Effie-Preis bereits seit 1981. 2012 wurde die Auszeichnung in elf Kategorien vergeben, 36 Kampagnen zählten zu den Finalisten. Eine hochkarätige Jury, die durch einen Beraterkreis zusätzliche Unterstützung erfährt, prüft alle Bewerbungen auf ihre Schlüssigkeit sowie die Aussagekraft der Erfolgsnachweise. Außerdem wird die Qualität der zugrunde liegenden Kommunikation für die Beurteilung herangezogen. Mit dem Preis zeichnet der GWA nachhaltige erfolgreiche Markenführung ebenso aus wie Effektivität und Wirksamkeit von Kommunikation.

Über Reuter
Das 1986 gegründete Mönchengladbacher Unternehmen reuter.de ist einer der größten Fach- und Onlinehändler für Bad und Leuchten. Der Onlineshop www.reuter.de, 2004 gegründet, zählt zu den bedeutendsten in seinem Segment. Zurzeit sind über 850 Mitarbeitende für Reuter tätig. Reuter setzt ausschließlich auf Marken- und Designprodukte. In seinem Onlineshop bietet reuter.de eine riesige Sortimentsauswahl – mehrere hunderttausend Markenartikel sind sofort verfügbar. Eine kompetente Fachberatung und günstige Onlinepreise runden das Angebot ab. Gründer und Geschäftsführer ist Bernd Reuter.

Quelle: Reuter
Veröffentlichung: 19.10.2012
Feed
back
Telefonische Fachberatung

Unsere Hotline steht Ihnen 7 Tage die Woche bis 21 Uhr unter der untenstehenden Festnetznummer zur Verfügung.

Mo. - Fr.:
07.30 – 21.00 Uhr
contact_days_sa_su
contact_time_sa_su
+49 211 / 781 707 - 210