reuter.de
Flachheizkörper

Flachheizkörper - Effizienz und Design

Die flache Bauweise ermöglicht den Inneneinrichtern natürlich neue Möglichkeiten, passen sich die flachen Heizkörper doch dezent dem Raumambiente an. Dank unterschiedlicher Designs wie beispielsweise glatten oder strukturierten Fronten, kann die Flachheizung zudem bewusst als Gestaltungselement verwendet werden. Erfahren Sie hier, auf was Sie beim Kauf von Flachheizkörpern achten müssen.

Warum für modernen Flachheizkörper entscheiden?

Durch moderne Flachheizkörper fließt wesentlich weniger Wasser als durch die alten Rippenheizungen. Dadurch reagieren sie schneller auf geänderte Temperaturwünsche als die trägen Heizkörper von früher. Dank verbessertem Innenleben lassen sie sich zudem effizienter bei niedrigeren Temperaturen betreiben. Das ist insbesondere dann wichtig, wenn zum Beispiel eine Solarthermie oder Wärmepumpe zur Wassererwärmung genutzt werden. 

Was ist ein Flachheizkörper?

Eine genaue Definition, wie flach ein Heizkörper sein muss, damit er als Flachheizkörper durchgeht, gibt es nicht. Es wird auch nicht definiert, ob die Oberfläche glatt oder geriffelt sein muss. Bei uns werden alle Plattenheizkörper als Flachheizkörper bezeichnet. Auch die mit Typ 33, die aus drei Heizplatten und drei Konvektoren nebeneinander bestehen. Die also vergleichsweise dick sind.

Mitunter werden auch elektrische Badheizkörper als Flachheizkörper bezeichnet, sofern sie eine flache Bauweise besitzen. Was bei den meisten Heizkörpern für das Badezimmer der Fall ist. Schauen Sie hier.

Welcher Typ soll es sein?

Hier im Shop sind verschiedene Typen von Flachheizkörpern erhältlich – vom Typ 10 bis zum Typ 33. Die erste Zahl der Typenbezeichnung gibt die Anzahl der Heizplatten, die zweite Zahl die Anzahl der Konvektoren an. Je mehr Heizplatten und Konvektoren, desto größer die Leistung. Wobei die Größe des Flachheizkörpers natürlich ebenfalls eine Rolle spielt. Die Wärmeabgabe erfolgt bei diesen Heizungstypen übrigens sowohl durch Strahlung (durch die Heizplatten) und Konvektion (durch die Konvektoren).

Flachheizkörper mit geringer Bautiefe

Typ 10 ist der Flachheizkörper mit der geringsten Bautiefe. Wollen Sie eine große Leistung bei gleichzeitig geringer Tiefe erzielen, benötigen einen breiteren oder höheren Heizkörper. Haben Sie weniger Platz an der Wand, müssen Sie einen anderen Typ, zum Beispiel Typ 22 oder Typ 33 wählen. Dann erhöht sich allerdings die Bautiefe.

Die richtige Größe finden

Flachheizkörper sind profilierter oder glatter Front erhältlich. Für welche Front Sie sich entscheiden, bleibt Ihnen überlassen, es ist eine rein optische Entscheidung. Anders sieht es bei der Heizleistung aus. Sie hängt von der Größe sowie der Anzahl der Konvektoren und Heizplatten des Heizkörpers ab.  In welcher Größe der Heizkörper benötigt wird, hängt von der Raumgröße (auch die Raumhöhe) sowie die die gewünschte Raumnutzung ab.

Im Schlafzimmer wird zum Beispiel tendenziell weniger geheizt als im Wohnzimmer. Zudem ist in Altbauten eine höhere Heizleistung notwendig als bei einem optimal gedämmten Neubau, bei dem sie mal locker nur halb so groß sein kann. Hier erfahren Sie, wie Sie die benötigte Heizleistung überschlägig berechnen können. Generell empfiehlt sich jedoch, einen Fachmann zurate zu ziehen. Der weiß genau, in welchem Raum welcher Bedarf ist.

Sind Ihre Heizkörper schon dreißig Jahre alt oder älter? Dann lohnt sich wahrscheinlich ein Heizkörperaustausch. In unserem Magazin erfahren Sie mehr über die Probleme alter Heizkörper und warum moderne Exemplare die Lösung sind. Klicken Sie hier.

Flachheizkörper - eine Entwicklung

Früher waren Heizkörper groß und klobig. Mit verbesserter Wärmedämmung konnten auch die Heizungen kleiner und flacher werden, weil nicht mehr so viel Wärmeleistung notwendig war, um die Räume warm zu bekommen. Heraus kamen die Flachheizkörper, die es in den unterschiedlichsten Größen, Wärmeleistungen und Oberflächen gibt. Ihnen gemeinsam ist allerdings die flache Bauweise, die heute Standard im Wohnungsbau ist.

Flachheizkörper haben die Rippenheizkörper abgelöst

Beim Heizkörper handelt es sich um einen Hohlkörper aus Metall, der in der Regel von Wasser (bei Elektroradiatoren Öl) durchflossen wird. Waren früher hauptsächlich Rippenheizkörper aus Grauguss im Einsatz, wurden diese von modernen Flachheizkörpern aus Stahlblech weitestgehend abgelöst. Das gilt vor allem bei Neubauten, in vielen Altbauten sind noch die Rippenheizkörper zu finden. Diese sind wahre Staubfänger und für die modernen Heizungsanlagen und den heutigen Dämmstandard völlig überdimensioniert. Bei einer Heizungssanierung sollten Sie daher immer überlegen, ob Sie auch die Heizkörper austauschen.

Unterschiedliche Arten von Flachheizkörpern

Ob Sie sich für einen profilierten oder glatten Flach-Heizkörper entscheiden, hängt im Prinzip alleine von den optischen Vorlieben ab. Ein Planheizkörper passt sich besser in einen Raum ein, während Profilheizkörper etwas günstiger sind. Zum Einsatz in Feuchträumen gibt es zudem feuerverzinkte Flachheizkörper. Bei diesen Flach-Heizungen hat Rost keine Chance. Die Tiefe eines Flachheizkörpers fängt bei etwa sechs Zentimetern an und geht bis etwa 16 Zentimetern. Von der Heizkörperart werden Ventilheizkörper und Kompaktheizkörper unterschieden. Bei Kompaktheizungen sind die Rohranleitungen seitlich und Ventilheizkörper besitzen untenliegende Rohranschlüsse. 


Alle Preise inkl. 19% MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
*unverbindliche Preisangabe der Hersteller
1) Ab 2.000 EUR Warenwert versenden wir generell in einer Lieferung versandkostenfrei in folgende Länder (nur Festland): Deutschland.
2) Gutschein gilt nur für die Erst-Anmeldung zum Newsletter und kann nur einmalig bei einer Bestellung im Reuter Onlineshop eingelöst werden; nicht bei einem Barkauf in der Badboutique. Der Mindestwarenwert beträgt 100 EUR. Keine Barauszahlung möglich. Nicht mit anderen Aktionen und Gutscheinen kombinierbar.
3) TOP!Hersteller: Dieser Hersteller arbeitet besonders kunden- und serviceorientiert. Deshalb können Reuter Kunden bei Produkten dieses Herstellers generell besonders zuverlässige Informationen über das Produkt und dessen Lieferzeit sowie im Falle einer Reklamation eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung erwarten.

Telefonische Beratung

Unsere Hotline steht Ihnen 7 Tage die Woche bis 22 Uhr unter der untenstehenden Festnetznummer zur Verfügung.

Mo - Fr.:
07.30 - 22.00 Uhr
Sa - So.:
10.00 - 22.00 Uhr
+49 2161 / 9020 - 210
Service & Beratung

Von der ersten Inspiration bis zur Fertigstellung – wir begleiten Sie auf dem Weg zu Ihrem Traumbad.

up7