Test message

Zweigriffarmaturen

Zweigriffarmaturen - die Armaturen für Traditionalisten

Lange Jahre war die Zweigriffarmatur Standard in Bad und Küche, ehe der Einhebelmischer seinen Siegeszug angetreten hat. Zweigriffarmaturen sind jedoch noch längst nicht aus den Häusern und Wohnungen verschwunden. Insbesondere die nostalgischen Zweihebelarmaturen mit den Kreuzgriffen sind nach wie vor sehr beliebt.

Zweigriffarmaturen für Waschbecken

Waschtische sind noch recht häufig mit einer Zweihebelarmatur ausgestattet und das vor allem wegen der Optik. Technisch betrachtet sind Zweigriffarmaturen nicht auf dem neuesten Stand, denn bis die richtige Wassertemperatur eingestellt ist, fließt bereits jede Menge Wasser durch den Abfluss. Doch insbesondere in klassisch oder nostalgisch eingerichteten Bädern sind die Zweihebel-Waschtischmischer noch sehr beliebt. Dabei gibt es die Zweihebelarmaturen für Waschtische nicht nur im Retrodesign und mit Kreuzgriffen, sondern auch in puristisch, geradlinigem Design.

Zweigriffarmaturen für Badewannen

Die Badewanne mit Zweigriffarmatur ist mittlerweile zwar selten geworden, doch auch hier kommen die Traditionalisten auf ihre Kosten. Wannenarmaturen besitzen meist noch einen Anschluss für die Handbrause. Mit ihr lässt sich zum Beispiel die Wanne nach der Benutzung reinigen, zudem eignet sie sich für die Haarwäsche. Wannen-Zweigriffarmaturen gibt es zum Beispiel als Fliesenrandarmatur oder Wannenrandarmatur. Der Auslauf und die Griffe sind hierbei entweder in den Wannenrand oder die Fliesenumrandung integriert. Eine echt edle Sache.

Zweigriffarmaturen für Duschen

Für die Dusche gibt es ebenfalls Zweigriffarmaturen. Hier gilt es dann morgens nach dem Aufstehen solange mit den beiden Griffen zu experimentieren, bis das Wasser in der gewünschten Temperatur aus dem Auslauf kommt. Doch wer es schön haben will, muss eben unter zu kaltem oder zu heißem Wasser leiden. Dusch-Zweihebelarmaturen besitzen in der Regel keinen Auslauf, sondern nur einen Anschluss für den Brauseschlauch. Bei Kopfbrausen fehlt sogar der, das Wasser wird entweder unter Putz oder durch eine auf der Wand verlegten Leitung zum Duschkopf transportiert. 

Zweigriffarmaturen für Küchenspülen

Für die Küche gibt es unterschiedliche Küchenarmaturen - so gibt es zum Beispiel welche, die auf der Spüle und welche, die an der Wand montiert werden. Und auch sonst haben Küchenarmaturen einige Besonderheiten. Es gibt sie zum Beispiel mit herausziehbarem oder schwenkbarem Auslauf, mit integriertem Geräteabsperrventil oder Spülmaschinenventil. Häufig sind Zweigriffarmaturen für die Küche auch mit einer flexiblen Ausziehbrause versehen. Damit lassen sich verschmutzte Töpfe und Pfannen um einiges leichter reinigen. Zudem gibt es die Zweihebelarmatur auch als Niederdruckarmatur. 

Das ist eine Zweigriffarmatur

Eine Zweigriffarmatur ist das, was landläufig häufig als Wasserhahn oder Wasserkran bezeichnet wird. Technisch ist das zwar nicht mehr korrekt, weil das namensgebende Küken in der Armatur mittlerweile fehlt. Doch was interessiert die Technik, wenn Oma bereits vor 50 Jahren bei einer Zweihebelarmatur von Wasserhahn gesprochen hat. Wie der Name bereits erahnen lässt, besitzt die Armatur zwei getrennte Regler für Warm- und Kaltwasser. Es ist immer etwas Geduldsarbeit, die richtige Wassertemperatur zu mischen. Aus optischen Gründen wollen viele dennoch nicht auf eine Armatur mit zwei Griffen verzichten. Müssen sie auch nicht, denn Zweigriffarmaturen gibt es für Waschbecken, Küchenspülen, Badewannen, Duschen oder Bidets.

So funktionieren Zweigriffarmaturen

Wie bereits angeschnitten, besitzen Zweigriffarmaturen neben dem Wasserauslauf noch zwei separate Griffe. Der linke Griff ist rot markiert und lässt das warme Wasser sprudeln. Mit dem blau markierten rechten Griff wird hingegen das Kaltwasser geregelt. Sind die Griffe direkt an der Armatur angebracht, spricht der Fachmann von einer Einlocharmatur. Gibt es keine direkte Verbindung zwischen Drehknöpfen und Wasserauslauf, wird von einer Dreilocharmatur gesprochen. So oder so läuft das warme und das kalte Wasser bei der Zweigriffarmatur in der sogenannten Mischkammer zusammen. Von dort geht es zum Auslauf.

Verschiedene Bezeichnungen

Wer auf die Suche nach Zweigriffarmaturen geht, fahndet nach ihnen mit den verschiedensten Bezeichnungen. So werden sie zum Beispiel als Zweigriffmischer, Zweigriffbatterie, Zweigriff-Mischbatterie, Zweihebelmischer, Zweihebelbatterie oder Zweihebel-Mischbatterie bezeichnet.

Ein Verkäufer aus dem Sanitärbereich muss sich also während seines Arbeitstages viele verschiedene Wörter für ein und denselben Gegenstand anhören. Doch da er damit täglich konfrontiert wird, ist das kein Problem für ihn und der Kunde bekommt, was er wünscht – nämlich eine Zweigriffarmatur.


Alle Preise inkl. 19% MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
*unverbindliche Preisangabe der Hersteller
1) Ab 2.000 EUR Warenwert versenden wir generell in einer Lieferung versandkostenfrei in folgende Länder (nur Festland): Deutschland.
2) Gutschein gilt nur für die Erst-Anmeldung zum Newsletter und kann nur einmalig bei einer Bestellung im Reuter Onlineshop eingelöst werden; nicht bei einem Barkauf in der Badboutique. Der Mindestwarenwert beträgt 100 EUR. Keine Barauszahlung möglich. Nicht mit anderen Aktionen und Gutscheinen kombinierbar.
3) TOP!Hersteller: Dieser Hersteller arbeitet besonders kunden- und serviceorientiert. Deshalb können Reuter Kunden bei Produkten dieses Herstellers generell besonders zuverlässige Informationen über das Produkt und dessen Lieferzeit sowie im Falle einer Reklamation eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung erwarten.