Test message

Thermostatarmaturen

Thermostatarmaturen - effizient und sparsam

Thermostatarmaturen sind die Königinnen unter den Armaturen. Insbesondere in Duschen sorgen sie für frustfreien Wassergenuss - einzeln oder im Set mit einem Duschsystem. Thermostatmischer sind aber auch für Badewannen erhältlich (seltener für Waschbecken). Erfahren Sie hier alles über diese komfortablen Armaturen.

Thermostate für die Dusche

Thermostatarmaturen an der Dusche sind heute fast schon Standard. Es ist eben ungeheuer praktisch, wenn das Wasser stets mit der Wunschtemperatur aus der Brause kommt. Besonders beliebt sind in unserem Shop die Thermostate von Hansgrohe und Grohe. Richtig edle Duschthermostate gibt es aber auch von Dornbracht, Steinberg, Keuco oder Hansa.

Duschsysteme mit Thermostat

Praktisch sind Duschsysteme mit Thermostat. Da ist von der Thermostatarmatur bis zur Kopfbrause und Handbrause alles dabei, was es zum ultimativen Duschvergnügen braucht. Sie müssen nur noch wählen, wie groß die Regendusche sein soll und ob die Armatur unter oder auf dem Putz verlegt werden soll. Bei der Riesenauswahl hier im Shop lässt sich jeder Wunsch erfüllen. 

Wannenarmaturen mit Thermostat

Wer stets mit der gleichen Temperatur baden möchte, für den ist eine Thermostatarmatur für die Badewanne genau die richtige Wahl. Wunschtemperatur einstellen - Wasser marsch. Das war es dann schon. Nichts muss nachreguliert werden mit kaltem oder warmem Wasser. Wählen Sie bei Reuter zwischen einer Vielzahl verschiedener Armatur von Top-Marken.

Das können Thermostatarmaturen

Mit einer Thermostatarmatur lassen sich unangenehme Überraschungen unter der Dusche vermeiden, kommt das Wasser doch immer mit der gleichen Temperatur aus dem Duschkopf oder dem Wasserhahn. Das spart Wasser und Energie, da keine unnötige Zeit mit dem Einstellen der richtigen Wassertemperatur vergeudet wird. Zudem bieten Thermostate Verbrühungsschutz, da sich die Temperatur des Wassers gradgenau einstellen lässt - das gibt Sicherheit, insbesondere wenn kleine Kinder im Haus sind. Auch in behindertengerechten Badezimmer werden Thermostatarmaturen deshalb gerne genommen.

Aufputz- oder Unterputzmontage

Thermostatbatterien gibt es für Aufputz- und Unterputzmontage. Bei Aufputzarmaturen ist die gesamte Technik vor der Wand in die Armatur integriert, bei Unterputzarmaturen verschwindet das Regelungs- und Anschlussteil hingegen unter dem Putz bzw. in der Vorwandinstallation. Sichtbar sind bei einer solchen Thermostatarmatur lediglich die Bedienelemente. Das ist optisch eine feine Sache, vom Raumgewinn in der Dusche ganz zu schweigen. Aufputzarmaturen sind etwas klobiger, lassen sich aber auch einfacher gegen einen alten Einhebel- oder Zweigriffmischer austauschen, die Aufputz montiert sind.

Temperaturschwankungen gehören der Vergangenheit an

Unter der Dusche hat sicher jeder einmal erlebt, dass das Wasser scheinbar ohne Grund auf einmal kochend heiß oder klirrend kalt wird. Einfach so passiert das natürlich nicht, denn entweder ist die Armatur kaputt oder – was weitaus häufiger der Fall ist – der Wasserdruck ändert sich während des Duschens. Eine Druckänderung in der Wasserleitung kann zum Beispiel durch eine laufende Waschmaschine oder den Geschirrspüler hervorgerufen werden. Theoretisch kann sogar die Klospülung des Nachbars schuld an der Wechseldusche sein, sollte dieser am selben Wasserstrang hängen. Mit einer Thermostatarmatur werden Druckunterschiede ausgeglichen, so dass kaum Temperaturschwankungen spürbar sind. 

Auf Qualität achten

Bei günstigeren Modellen aus dem Baumarkt werden gerne Bi-Metalle zur Temperaturregelung verwendet. Das funktioniert zwar zuverlässig hinsichtlich der Wunschtemperatur. Allerdings reagieren solche Thermoelemente etwas träge, so dass Druckschwankungen nicht immer zur vollsten Zufriedenheit abgefangen werden können. In einer hochwertigen Thermostatbatterie werden anstatt Bi-Metall deshalb Keramikelemente verbaut. Spitzenmodelle, wie sie im Reuter Onlineshop verkauft werden, korrigieren die Temperaturen so blitzschnell, dass Sie unter der Dusche kaum etwas davon mitbekommen. Ausgenommen, Sie können mit ihrer Haut noch so kleine Temperaturänderungen erfühlen. Dann wäre es allerdings langsam an der Zeit, sich bei „Wetten, dass..?“ anzumelden.

Energie sparen mit Thermostaten

Wie bereits kurz erwähnt, lässt sich mit Thermostatarmaturen Energie sparen. Die gewünschte Wassertemperatur wird auf das Grad genau eingestellt und sprudelt schon innerhalb kürzester Zeit in der eingestellten Temperatur aus der Armatur. Es fließt also nicht so viel ungenutztes Wasser in den Abfluss, wie bei herkömmlichen Armaturen. Die Energiekosten sind dadurch geringer, was sich zudem positiv auf die Umwelt auswirkt, da weniger CO2 produziert wird. Mit dem Kauf einer Thermostatarmatur ist demnach nicht nur ein enormer Komfortgewinn verbunden, die Investition in die Armatur rentiert sich zudem über die Lebensdauer betrachtet materiell. Da ist es ganz gleich, ob die Armatur an der Dusche, Wanne oder dem Waschtisch angebracht wird.


Alle Preise inkl. 19% MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
*unverbindliche Preisangabe der Hersteller
1) Ab 2.000 EUR Warenwert versenden wir generell in einer Lieferung versandkostenfrei in folgende Länder (nur Festland): Deutschland.
2) Gutschein gilt nur für die Erst-Anmeldung zum Newsletter und kann nur einmalig bei einer Bestellung im Reuter Onlineshop eingelöst werden; nicht bei einem Barkauf in der Badboutique. Der Mindestwarenwert beträgt 100 EUR. Keine Barauszahlung möglich. Nicht mit anderen Aktionen und Gutscheinen kombinierbar.
3) TOP!Hersteller: Dieser Hersteller arbeitet besonders kunden- und serviceorientiert. Deshalb können Reuter Kunden bei Produkten dieses Herstellers generell besonders zuverlässige Informationen über das Produkt und dessen Lieferzeit sowie im Falle einer Reklamation eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung erwarten.