reuter.de
Standarmaturen

Standarmaturen - stilvoll und schön

Der Begriff "Standarmatur" wird hauptsächlich im Zusammenhang mit Badewannen verwendet. Bodenstehende Armaturen sind der Hingucker bei freistehenden Wannen. Technisch betrachtet handelt es sich aber auch um Standarmaturen, wenn sie auf oder neben dem Waschbecken oder einer Küchenspüle montiert werden. Wir möchten hier die drei Varianten näher vorstellen.

Standarmaturen für Badewannen

Wie eingangs bereits erwähnt, werden Wannen-Standarmaturen gerne bei freistehenden Wannen verwendet. Freistehend ist sowieso ein Trend im Baddesign und solch eine glitzernde Säule zur Badewanne sorgt für einen zusätzlichen Aha-Effekt. Die Standarmatur wird auf dem Fußboden befestigt, braucht also einen Wasserzulauf durch den Boden. Manchmal kommen Standarmaturen auch im Doppelpack daher, dann werden kaltes Wasser und warmes Wasser getrennt voneinander angezapft. Die Säule der Stand-Armatur muss natürlich so hoch sein, dass sie über den Wannenrand hinausreicht.

Standarmaturen für Waschtische

Standarmaturen für den Waschtisch werden entweder direkt auf dem Becken oder bei einem Aufsatzbecken auch daneben montiert. In dem Fall benötigen Sie in der Regel eine Armatur mit erhöhtem Fuß. Standarmaturen gibt es in den unterschiedlichsten Designstilen. Sie sind das italienische Designbad ebenso erhältlich wie für das nostalgisch eingerichtet Badezimmer im viktorianischen Stil. Sie werden in den wenigsten Fällen als Standarmatur bezeichnet, sondern kommen zum Beispiel als Einhand-Waschtischbatterie, Einhebel-Waschtischarmatur, Waschtisch-Zweigriffarmatur oder 1-Loch-Waschtischmischer daher.

Standarmaturen für Küchenspülen

Was für Waschtische geschrieben wurde, kann genauso gut für Spültischarmaturen gelten. Auch bei ihnen handelt es sich in der Regel um Standarmaturen. Küchenarmaturen unterscheiden sich von Badarmaturen teilweise doch erheblich. So besitzen sie zum Beispiel ausziehbare Brausen oder sind schwenkbar. Häufig ist der Auslauf zudem höher, damit auch größere Töpfe gereinigt und mit Wasser gefüllt werden können. Als Standarmatur sind zudem Niederdruckarmaturen für die Küchenspüle erhältlich. Diese Stand-Armaturen können an drucklose Warmwasserspeicher angeschlossen werden. Herkömmliche Hochdruckarmaturen lassen den Speicher innerhalb kürzester Zeit bersten.

Gut zu wissen

Als Standarmaturen werden alle Armaturen bezeichnet, die auf dem Boden oder auf dem Sanitärgegenstand (Waschbecken, Bidet, Badewanne) montiert werden.

Standarmatur bedeutet im Normalfall, dass die komplette Technik zu sehen ist, also Auslauf, Armaturenkörper und Bedienhebel. Das Wasser wird vor der Wanne oder dem Waschtisch gemischt.

Es gibt aber auch Hersteller von Wannenrandarmaturen, die diese als Standarmaturen bezeichnen. Hier ist die Technik allerdings unter dem Wannenrand verborgen und nur der Auslauf und die Bedienhebel sind zu sehen.

Seltener wird eine Standarmatur auch als Standbatterie bezeichnet, wobei damit sowohl Einhebelmischer als auch Zweigriffarmaturen gemeint sind. Technisch betrachtet ist dies nicht ganz korrekt, denn als Batterien dürften nur Armaturen mit mindestens zwei Ventilen bezeichnet werden.

Da umgangssprachlich zwischen Standbatterien und Standarmaturen keine Unterschiede gemacht werden, wollen wir es ebenfalls dabei belassen.


Alle Preise inkl. 19% MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
*unverbindliche Preisangabe der Hersteller
1) Ab 2.000 EUR Warenwert versenden wir generell in einer Lieferung versandkostenfrei in folgende Länder (nur Festland): Deutschland.
2) Gutschein gilt nur für die Erst-Anmeldung zum Newsletter und kann nur einmalig bei einer Bestellung im Reuter Onlineshop eingelöst werden; nicht bei einem Barkauf in der Badboutique. Der Mindestwarenwert beträgt 100 EUR. Keine Barauszahlung möglich. Nicht mit anderen Aktionen und Gutscheinen kombinierbar.
3) TOP!Hersteller: Dieser Hersteller arbeitet besonders kunden- und serviceorientiert. Deshalb können Reuter Kunden bei Produkten dieses Herstellers generell besonders zuverlässige Informationen über das Produkt und dessen Lieferzeit sowie im Falle einer Reklamation eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung erwarten.

Telefonische Beratung

Unsere Hotline steht Ihnen 7 Tage die Woche bis 22 Uhr unter der untenstehenden Festnetznummer zur Verfügung.

Mo - Fr.:
07.30 - 22.00 Uhr
Sa - So.:
10.00 - 22.00 Uhr
+49 2161 / 9020 - 210
Service & Beratung

Von der ersten Inspiration bis zur Fertigstellung – wir begleiten Sie auf dem Weg zu Ihrem Traumbad.

up7