reuter.de
Einhebelmischer

Einhebelmischer - den passenden Einhandmischer finden

Einhandmischer sind die am häufigsten verwendeten Armaturen in Bad und Küche. Einhebelmischer sind einfach zu bedienen und sehen klasse aus. Sie sind für Spülen, Waschbecken, Badewannen und Duschen gleichermaßen erhältlich. Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Möglichkeiten.

Einhebelmischer für verschiedene Bereiche

Es gibt Einhandmischer für Waschtische, Badewannen, Duschen, Bidets oder Küchenspülen – also für alle denkbaren Einsatzbereiche von Armaturen. Umgangssprachlich sind für Einhebelmischer auch die Bezeichnungen Einhandmischer, Einhandbatterie, Einhandarmatur, Einhandhebelmischer oder Einhandmischbatterie geläufig.

1. Waschbecken

Waschtisch-Einhebelmischer fehlen in keinem Badezimmer, denn kein Bad ohne Waschtisch. Dabei ist es egal, ob es im Bad einen Einzelwaschtisch, einen Doppelwaschtisch oder ein Möbelwaschtisch gibt. Waschtisch-Einhandarmaturen sind für die Wandmontage und die Standmontage sowie als Unterputzarmatur oder Aufputzarmatur erhältlich.

In der Regel handelt es sich bei Einhand-Waschtischmischern um Einlocharmaturen. Mischhebel und Auslauf können jedoch auch getrennt voneinander sein, in diesem Fall spricht der Fachmann von Zweilocharmaturen. Nachfolgend drei unserer beliebtesten Einhandmischer für den Waschtisch.

Die Einhebelmischer für Waschbecken stammen von beliebten Markenherstellern wie Grohe, Hansgrohe, Hansa, Ideal Standard, Steinberg oder Dornbracht.

2. Küchenspülen

Einhebelmischer für die Küche unterscheiden sich von ihren Brüdern für das Bad doch erheblich. So liegt zum Beispiel im Normalfall der Auslauf höher, so dass Töpfe problemlos mit Wasser gefüllt werden können.

Weiterhin lassen sich Küchen-Einhandmischer im Normalfall schwenken. So kommen Sie mit dem Wasserstrahl in jede Ecke der Spüle. Zudem lassen sich besonders hohe Töpfe oder Gießkannen in die Küchenspüle stellen, indem die Armatur zur Seite geschwenkt wird.

Einhandmischer für die Küche besitzen häufig eine ausziehbare Brause, mit der zum Beispiel fettige Pfannen einfacher gereinigt werden können. Das erleichtert das Arbeiten doch erheblich. Außerdem gibt es die Einhebelmischer als Niederdruckarmatur für die Verwendung an drucklosen Speichern und kleinen Durchlauferhitzern.

3. Badewannen

Spezielle Einhebelmischer gibt es auch für Badewannen. Diese besitzen neben dem Auslauf zur Wanne häufig noch einen Anschluss für eine Handbrause. Mittels eines Schalters kann dann zwischen der Brause und dem Wannenauslauf gewählt werden. Muss die Badewanne auch als Dusche fungieren, wird die Handbrause in eine Duschstange eingehängt.

Einhandmischer für die Wanne sind als Aufputzarmatur und Unterputzarmatur erhältlich. Eine Besonderheit sind die bodenstehenden Wannenarmaturen für freistehende Badewannen. Sie haben eine hohe Säule, die vom Boden bis in die Wanne reicht.

Zudem gibt es noch die Fliesenrandarmaturen und Wannenrandarmaturen. Hier werden die Einhandmischer im Rand der Wanne oder der Fliesenumrandung montiert.

4. Duschen

Bei den Duscharmaturen haben Einhand-Mischer ebenfalls längst eine Führungsrolle übernommen. Kaum ein Dusche, die nicht mit einer Einhandbatterie ausgestattet ist. Es ist eben einfacher, morgens im Halbschlaf mit einer Hand die richtige Wassertemperatur einzustellen, als mit zwei Griffen zu hantieren. Komfortabler geht es nur mit einem Thermostat, das gerade bei Duschen ziemlich auf dem Vormarsch ist.

Im Normalfall werden die Einhandmischer auf dem Putz montiert, es gibt aber auch Modelle für die Unterputzmontage. In dem Fall schaut nur der Hebel zusammen mit einer Abdeckplatte aus der Wand, die Kartusche selbst ist in der Wand verborge.

Neben den separaten Einhebelmischern für die Dusche, gibt es noch Brausegarnituren oder Duschsysteme, bei denen der Einhandmischer bereits dabei. Sie bekommen dann alles in einem praktischen Set und müssen die verschiedenen Komponenten nicht einzeln kaufen.

So funktionieren Einhebelmischer

Kern eines Einhandmischers ist die sogenannte Kartusche, die vom Amerikaner Alfred Moen in den 1940er-Jahren entwickelt wurde. In der Kartusche gibt es eine feststehende Keramikplatte mit drei Öffnungen, durch die das warme und kalte Wasser hinein- und das gemischte Wasser hinausfließen. In die zweite Keramikplatte ist ein Kanal eingearbeitet, der je nach Stellung des Bedienhebels, die drei Öffnungen der anderen Platte verbindet. In der Mittelstellung wird in der Regel warmes und kaltes Wasser zu gleichen Teilen gemischt, bei Dreh nach links wird es wärmer, in die andere Richtung kälter.

Wassersparend: Einhandmischer in Mittelstellung kalt

Neuerdings gibt es Einhandmischer mit "Mittelstellung kalt". Es kommt dann nur kaltes Wasser, wenn der Mischhebel in der Mittelposition steht. Das soll beim Energiesparen helfen, denn nicht immer wird lauwarmes Wasser benötigt. Das kommt aber automatisch, weil der Hebel im Normalfall mittig steht. Wasser lässt sich bei einer Armatur mit "Mittelstellung kalt" allerdings keines sparen, sondern nur Energie. 

Sonderfall: Einhebelmischer mit Mittelstellung kalt

Bei einem herkömmlichen Einhebelmischer wird bereits warmes Wasser losgeschickt, wenn der Hebel in der Mitte steht (und das steht er rein aus optischen Gründen fast immer). Das ist insbesondere bei kurzem Händewaschen unpraktisch, da das warme Wasser gar nicht rechtzeitig da ist. Dann wird höchstens die Rohrleitung erwärmt und kostet unnötig Energie. Die Industrie hat daher Einhebelmischer mit Mittelstellung kalt entwickelt. Bei diesen Armaturen kommt bei der üblichen Mittelstellung nur kaltes Wasser. Der Hebel lässt sich zudem nur in eine Richtung bewegen. Der Nachteil: Der Weg, den der Mischhebel bewegt werden kann, halbiert sich und es wird schwieriger, die gewünschte Temperatur einzustellen.

Einhebelmischer

Verschiedenen Varianten

Bei Einhebelmischarmaturen gibt es verschiedene Montagevarianten:

  • auf der Keramik
  • neben der Keramik
  • auf der Wand
  • in der Wand
  • auf dem Fußboden

Gängiste Variante bei Einhebel-Waschtischarmaturen ist die Montage auf dem Waschbecken. Dieses benötigt dafür zumindest ein Hahnloch bei einer Einlocharmatur. Es sind aber auch mehrere Hahnlöcher denkbar - wenn zum Beispiel Bedienhebel und Armaturenkörper getrennt voneinander sind.

Immer beliebter wird die Montage des Einhandmischers neben dem Becken. Die Armatur muss dafür höher sein, damit sie über den Beckenrand reicht. Hier geht es zu den Einhebelmischern mit erhöhtem Armaturenkörper.

Bei der Wandmontage muss unterschieden werden zwischen Aufputz- und Unterputzarmaturen, es gibt sie für Waschbecken, Dusche oder Badewanne.

Aufputzarmaturen lassen sich leichter montieren und austauschen, Unterputzarmaturen sehen hingegen meist eleganter aus und stehen nicht so weit in den Raum. Perfekt insbesondere bei kleinen Duschen. 

Und wenn Sie in Ihrem Gäste-WC nur kaltes Wasser benötigen, so ist ein Kaltwasserventil mit einem Hebel die richtige Wahl.

Darum ist Qualität so wichtig

Einhandmischer von Markenherstellern überzeugen durch hochwertige Verarbeitung und Verwendung von Materialien, die auch nach langer Nutzung ihren makellosen Glanz behalten. Wo manches Schnäppchen aus dem Baumarkt schon mal abblättert oder stumpf wird, zeigen sich Markenarmaturen auch nach Jahren noch von ihrer schönen Seite.

Auch die inneren Werte dieser Einhandmischer können sich sehen lassen. Dank der perfekten Technik funktionieren sie auch dann noch, wenn die Kollegen vom Discounter längst auf dem Sanitärfriedhof liegen.

Wenn kein warmes Wasser kommt

Mitunter hört man, dass mit dem Einhebelmischer 'mischen impossible' sei. Meist liegt es jedoch nicht an der Armatur, wenn das Wasser nicht in der gewünschten Temperatur aus dem Wasserhahn kommt. Wer natürlich glaubt, mit der Armatur aus dem Supermarkt genauso gut bedient zu sein, wie mit einem Qualitätsprodukt aus dem Fachhandel, der braucht sich über ein Wechselbad der Wassertemperaturen nicht beschweren.

Manchmal fehlt es zudem einfach an Geduld. Wenn der Weg von der Zentralheizung zur Dusche zum Beispiel weit ist, dauert es eben länger, bis das warme Wasser aus dem Duschkopf rieselt. Da hilft nur abwarten bis das warme Wasser da ist. Ist es dann zu kalt oder heiß, kann immer noch nachjustiert werden.

Einhebelmischer und Durchlauferhitzer

Haben Sie mit Ihrem Einhebelmischer Probleme, die richtige Temperatur zu finden? Wenn das Wasser nicht wie gewünscht aus dem Hahn kommt, kann das auch am Durchlauferhitzer liegen.

Vor allem ältere Geräte lassen sich von schwankendem Wasserdruck leicht aus der Fassung bringen, insbesondere hydraulische Durchlauferhitzer sorgen gerne für Wechselduschen. Das kann bei modernen vollelektronischen Geräten nicht mehr passieren. Sie arbeiten unabhängig von Wasserdruck, zudem lässt sich die gewünschte Wassertemperatur gradgenau einstellen.


Alle Preise in Euro inkl. 19% MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
*unverbindliche Preisangabe der Hersteller
**Normalpreis bei reuter.de außerhalb der Aktion
1) Ab 2.000 EUR Warenwert versenden wir generell in einer Lieferung versandkostenfrei in folgende Länder (nur Festland): Deutschland.
2) Gutschein gilt nur für die Erst-Anmeldung zum Newsletter und kann nur einmalig bei einer Bestellung im Reuter Onlineshop eingelöst werden; nicht bei einem Barkauf in der Badboutique. Der Mindestwarenwert beträgt 100 EUR. Keine Barauszahlung möglich. Nicht mit anderen Aktionen und Gutscheinen kombinierbar.
3) TOP!Hersteller, von Reuter empfohlen: Dieser Hersteller arbeitet besonders kunden- und serviceorientiert. Deshalb können Reuter Kunden bei Produkten dieses Herstellers generell besonders zuverlässige und umfangreiche Informationen über das Produkt und dessen Lieferzeit sowie im Falle einer Reklamation eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung erwarten.
4) TOP!Produkt, von Reuter empfohlen: Dieses Produkt wird sehr häufig von Reuter Kunden gekauft und von Reuter als besonders qualitativ hochwertig bewertet.

Telefonische Beratung

Unsere Hotline steht Ihnen 7 Tage die Woche bis 22 Uhr unter der untenstehenden Festnetznummer zur Verfügung.

Mo - Fr.:
07.30 - 22.00 Uhr
Sa - So.:
10.00 - 22.00 Uhr
+49 2161 / 9020 - 210
Service & Beratung

Von der ersten Inspiration bis zur Fertigstellung – wir begleiten Sie auf dem Weg zu Ihrem Traumbad.

up7