reuter.de

Badsanierung von A bis Z

Die Fliesen haben noch das Blümchenmuster aus den 1970ern und die Installationen kennen ebenfalls bessere Tage? Nun wird es Zeit für eine komplette Badsanierung. Dabei bleibt kein Stein auf dem anderen. Wir geben wertvolle Tipps und klären über die Kosten auf.

Grundsätzliches vor der Badsanierung

Eine Badsanierung erfolgt nicht mal so eben nebenbei, ohne sorgfältige Planung ist ein Schiffbruch vorhersehbar. Da das Bad im Normalfall vielleicht alle 20 Jahre einmal saniert wird, sollten Sie beim Planen vorausschauend denken. Hier einige Punkte, die beachtet werden sollten:

  • Sind Sie in einem Alter, in dem bereits das eine oder andere Zipperlein plagt? Denken Sie an ein barrierefreies, altersgerechtes Badezimmer. Mit bodengleicher Dusche und ausreichend Handgriffen.

  • Sind die Kinder aus dem Haus und deren Zimmer stehen leer? Nutzen Sie die Chance und vergrößern Sie das Bad. Gönnen Sie sich eine Wellnessoase mit allen Schikanen.

  • Sind Sie eher ein Duschfreund? Verzichten Sie auf eine Badewanne und erweitern Sie den Duschbereich. Regendusche und Walk-In-Dusche im XXL-Format willkommen.

  • Sollen kleine Kinder das Bad benutzen? Achten Sie auf Funktionalität und Sicherheit bei Ihrem neuen Familienbad.

  • Handelt es sich um ein kleines Badezimmer? Verzichten Sie auf Schnickschnack und verwenden Sie Sanitärprodukte mit verminderten Abmessungen.

  • Sie müssen ein Bad in der Dachschräge einrichten? Hier kommt es vor allem auf die richtige Anordnung von Dusche, Badewanne, Waschtisch und Co. an.

  • Ihr Bad ist nicht an die Zentralheizung angeschlossen? Dann benötigen Sie ein geeignetes Warmwassergerät wie Durchlauferhitzer oder Elektroboiler.

Die richtigen Produkte für das neue Bad

Waschbecken, Toilette, Dusche und/oder Badewanne gehören zum Standard in jedem Badezimmer. Die Auswahl ist jedoch so groß, dass es den meisten schwer fällt, die richtigen Produkte für ihre Bedürfnisse zu finden. Wir haben daher für Sie zusammengestellt, was es an verschiedenen Waschtischen, WCs oder Armaturen für die Badsanierung bei uns zu kaufen gibt. Sortiert nach den verschiedenen Bereichen, können Sie sich Punkt für Punkt die neue Badezimmereinrichtung zusammenstellen. 

So läuft die Sanierung ab

Eine vollständige Badsanierung läuft immer einigermaßen ähnlich ab. Die verschiedenen Arbeitsschritte laufen folgendermaßen ab:

  1. Altes Bad raus - Rohbauzustand herstellen

  2. Installation von Rohren für Wasser, Heizung, Lüftung

  3. Elektroleitungen verlegen

  4. Arbeiten im Nass- und Trockenbau

  5. Fußbodenheizung und Estrich

  6. Wannen montieren, Verbundabdichtung

  7. Fliesen legen

  8. Wände und Decken streichen

  9. Endmontage der Sanitärgegenstände

Wenn alles glatt läuft und sich die Handwerker der verschiedenen Gewerke untereinander absprechen, sollte die Sanierung des Badezimmers nach rund 12 Arbeitstagen abgeschlossen sein. Hier geht es zu weiterführenden Informationen über den Ablauf einer Badsanierung.

Checkliste Badsanierung – das müssen Sie beachten

Wenn Sie eine Badsanierung in Angriff nehmen, müssen Sie sich bereits im Vorfeld Gedanken machen, wohin die Reise gehen soll. Dazu können Sie sich natürlich von Anfang an einen Fachmann mit ins Boot holen oder erst einmal selbst überlegen, was Sie benötigen und haben wollen. Dabei helfen unsere Checklisten. Die erste Liste beschäftigt sich mit den funktionalen Aspekten einer Badsanierung, die zweite um den gestalterischen Blickwinkel.

1. Funktionale Aspekte

2. Gestalterische Aspekte

Profihilfe bei der Badsanierung

Die wenigsten Menschen werden selbst das Badezimmer sanieren. Zwar gibt es immer wieder Personen mit dem ultimativen Heimwerker-Gen, doch im Normalfall sollte ein Fachmann die Montage übernehmen, schließlich soll nach dem Umbau alles perfekt sein. Nichts sorgt für mehr Verdruss, als sich jahrelang über eine missglückte Badsanierung zu ärgern.

Im Reuter Onlineshop gibt es alles zu kaufen, was Sie für Ihr Traumbad benötigen. Reuter vermittelt auf Wunsch aber auch einen kompetenten Fachhandwerker für die Montage der bestellten Produkte. So macht Badsanierung Spaß: Erst günstig einkaufen und dann den Handwerker machen lassen.

Kosten einer Badsanierung

Was die Kosten einer Badsanierung angeht, ist die Skala nach oben ziemlich offen. Die wenigsten werden aber goldene Wasserhähne oder Fliesen aus Echtgold benötigen. Gleichwohl macht es natürlich einen Unterschied, ob man eine Badewanne für 200 oder für 2.000 Euro auswählt.

Und eine edle Duschkabine aus Glas kostet leicht im vierstelligen Bereich, während eine einfache Kunststoffkabine wesentlich günstiger davonkommt. Sie sehen – alleine die Hardware (also die Badeinrichtung) macht im Preis schnell mal das 10-fache oder mehr aus. Je nachdem, wie hoch die Ansprüche sind.

Neben den Sanitärgegenständen muss noch der Handwerker bezahlt werden. Es gibt natürlich die Heimwerker-Profis, die alles selbst machen. Die meisten unter uns haben aber weder die Zeit, noch das Können, die komplette Badsanierung selbst durchzuführen.

Teilbereiche sind jedoch immer möglich – zum Beispiel den alten Kram rausklopfen. Da kann man wenig falsch machen und reduziert die Handwerkerkosten wesentlich. Den ganzen Technikbereich sollte jedoch ein Fachmann übernehmen, schließlich sollen die Leitungen über Jahre hinweg dicht bleiben.

Wer beim Badezimmer Kosten sparen möchte, kann entweder beim Material oder bei den Handwerkern Kompromisse eingehen. Sparen Sie jedoch nicht an der falschen Stelle, das Sie letztlich teuer zu stehen kommen.

Konkrete Zahlen:

Wie aus den bisherigen Ausführungen ersichtlich, ist es fast unmöglich, einen pauschalen Preis für die Badsanierung zu nennen. Gehen Sie aber von mindestens 2.000-3000 Euro pro Quadratmeter aus. Ein Minibad mit normaler Ausstattung kostet dann rund 10.000 Euro, ein Gäste-WC ohne Dusche oder Wanne weniger. Stolze Preise - aber dafür sind ungefähr die nächsten 25 Jahre Ruhe. Ein Familienbad schlägt mit fast 20.000 Euro zu Buche und wenn es ein Wellnessbad oder Luxusbad sein soll, sind schnell einmal 30.000 Euro, 40.000 Euro und mehr fällig.


Alle Preise in Euro inkl. 19% MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
*unverbindliche Preisangabe der Hersteller
**Normalpreis bei reuter.de außerhalb der Aktion
1) Ab 2.000 € Warenwert versandkostenfrei“ ist jede Lieferung mit entsprechendem Warenwert für Sie innerhalb Deutschlands (nur Festland) kostenfrei.
2) Gutschein gilt nur für die Erst-Anmeldung zum Newsletter und kann nur einmalig bei einer Bestellung im Reuter Onlineshop eingelöst werden; nicht bei einem Barkauf in der Badboutique. Der Mindestwarenwert beträgt 100 EUR. Keine Barauszahlung möglich. Nicht mit anderen Aktionen und Gutscheinen kombinierbar.
3) TOP!Hersteller, von Reuter empfohlen: Dieser Hersteller arbeitet besonders kunden- und serviceorientiert. Deshalb können Reuter Kunden bei Produkten dieses Herstellers generell besonders zuverlässige und umfangreiche Informationen über das Produkt und dessen Lieferzeit sowie im Falle einer Reklamation eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung erwarten.
4) TOP!Produkt, von Reuter empfohlen: Dieses Produkt wird sehr häufig von Reuter Kunden gekauft und von Reuter als besonders qualitativ hochwertig bewertet.

Telefonische Beratung

Unsere Hotline steht Ihnen 7 Tage die Woche bis 22 Uhr unter der untenstehenden Festnetznummer zur Verfügung.

Mo - Fr.:
07.30 - 22.00 Uhr
Sa - So.:
10.00 - 22.00 Uhr
+49 2161 / 9020 - 210
up7