Test message

Tipps und Ideen für die optimale Badgestaltung

Ob Neubau, Sanierung oder Renovierung, die Badgestaltung ist immer etwas Besonderes, schließlich haben die meisten Bäder mindestens eine Nutzungsdauer von 20 Jahren. Es kommt also nicht nur darauf an, dass das Bad Ihnen jetzt im Augenblick gefällt, auch die nächsten Jahre sind zu berücksichtigen. Hier bei uns im Onlineshop finden Sie viele Ideen zur Badezimmergestaltung.

Badezimmergestaltung - in welche Richtung soll es gehen?

Modernes Bad

Moderne Bäder überzeugen durch klare Linien und ein minimalistisches Design. Materialien wie Glas, Holz, Metall oder Chrom werden clever miteinander kombiniert. Was beim Einrichten eines modernen Badezimmers alles beachtet werden muss, erfahren Sie im Reuter Magazin.

Gästebad

Auch wenn es klein ist - das Gästebad muss kein Bad zweiter Klasse sein. Mit Badmöbeln, Badkeramik und Duschen, die extra für Minibäder optimiert sind, lässt es sich modern und gemütlich einrichten. Was beim Einrichten von Gästebädern zu beachten ist, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Innenliegendes Bad

Ein innenliegendes Badezimmer ist für viele Menschen die reine Katastrophe. Sie wollen eine Fenster zum Lüften und natürliches Licht im Bad? Das Leben ist nicht immer ein Wunschkonzert. Wie Sie es sich in einem fensterlosen Bad trotzdem gemütlich machen, zeigen wir Ihnen in einem Beitrag in unserem Magazin.

Landhausbad

Mit seinen warmen Farben und seiner mitunter nostalgischen Einrichtung hat ein Landhausbad viele Freunde. Wem das alles zu holzlastig und zu rustikal ist, für den gibt es zahlreiche Alternativen für ein Bad im modernen Landhausstil. Vier Varianten stellen wir Ihnen in unserem Magazin vor. Ein Blick darauf lohnt sich.

Bad mit Dusche

Die Dusche ist fester Bestandteil von fast jedem Badezimmer. Ob riesige Walk-In-Dusche oder kleine Duschkabine für die Ecke - für jede Raumsituation finden Sie die passende Dusche. Verschiedene Möglichkeiten für ein Bad mit Dusche haben wir in unserem Magazin für Sie zusammengestellt.

Badezimmer in Grautönen

Grau liegt voll im Trend, die Farbe wirkt elegant, dezent und unaufdringlich. Und lässt sich wunderbar kombinieren. Was ganz allgemein für die Einrichtung gilt, hat auch bei der Badgestaltung seine Gültigkeit. Im Reuter Magazin verraten wir Ihnen, wie Sie Grautöne im Bad gekonnt einsetzen.

Luxusbad

Sie planen ein Luxusbad und benötigen dafür Hilfe? Kein Problem. Wir stellen Ihnen in unserem Magazin Badezimmer der Luxusklasse vor und verraten Ihnen, was moderner Luxus im Bad wirklich ausmacht. Besonders auf die Punkte Komfort, Design, Qualität und Technik wird eingegangen. Lassen Sie sich inspirieren.

Wohnbad

Schlafen im Bad oder baden im Schlafgemach? Das Wohnbad ist eine Vermischung aus Badezimmer und Wohnzimmer, aus Badezimmer und Schlafzimmer. Wir verraten Ihnen, was Sie bei der Gestaltung eines wohnlichen Bades alles beachten müssen. Hier geht es zum Beitrag über das Wohnbad.

Barrierefreie Badgestaltung

Ein großes Thema, auch für die Zukunft, ist die barrierefreie Badgestaltung. Dabei geht es um mehr als nur eine bodengleiche Dusche. Was beim Planen eines barrierefreien Badezimmers beachtet werden muss, haben wir in folgendem Beitrag für Sie zusammengefasst.

Dusche einbauen

Ein Bad ohne Dusche ist schon fast nicht mehr denkbar. Und sei es nur als Zusatzfunktion in der Badewanne. Von der Wanne bis zur Kabine - was Sie alles für den Einbau eine Dusche benötigen und welche verschiedenen Möglichkeiten es gibt, verraten wir Ihnen in unserem Magazin.

Digitales Badezimmer - Komfort durch Technik

Programmierbare Armaturen, farbig leuchtende Duschen, ein Spiegelschrank als Entertainment-Center: Die digitale Welt macht auch vor dem Badezimmer nicht halt. Wir zeigen Ihnen in unserem Magazinbeitrag, was in Sachen moderner Technik im Bad so alles möglich ist. Wir wünschen gute Unterhaltung.

Familienbadezimmer gestalten

Ob groß oder klein, alt oder jung - im Familienbadezimmer sollen alle glücklich und zufrieden sein. In unserem Magazinbeitrag stellen wir die Kindersicherheit ganz besonders in den Fokus. Da ist sicher der eine oder andere Tipp und manch praktisches Produkt für Ihr neues Familienbad dabei.

Minimalistische Badgestaltung

Die minimalistische Badgestaltung liegt voll im Trend. Dabei geht es nicht nur um puritische Einrichtungsgegenstände, sondern auch um eine Lebenseinstellung. Wir zeigen Ihnen, wie Sie im Badezimmer allen überflüssigen Ballast abwerfen. Schaffen Sie sich einen Rückzugsort vom hektischen Alltag.

Drei Hersteller - drei Badwelten

In diesem Magazinbeitrag stellen wir Ihnen drei Badwelten von Keramag, Kartell by Laufen und Ideal Standard vor. Hier geht es um Komplettbäderprogramme, bei denen die einzelnen Sanitärobjekte perfekt aufeinander abgestimmt sind. Damit können Sie nichts falsch machen, wenn Sie Ihr Badezimmer neu gestalten.

Bad mit Dachschräge einrichten

Badgestaltung unter der Dachschräge ist die Königsdisziplin für alle Badplaner. Die Schrägen machen es nicht einfach, für jeden Sanitärgegenstand den richtigen Platz zu finden. Aber es ist möglich. Wir zeigen Ihnen anhand von fünf Ideen, wie aus einem Dachbad ein gemütliches Badezimmer wird.

Bad im italienischen Design gestalten

Schönes Design liegt den Italieniern im Blut, demzufolge macht ihre Designkunst auch vor dem Badezimmer nicht halt. Wir stellen Ihnen in unserem Magazin fünf Edelmarken aus Italien vor, deren Keramik und Armaturen Ihr Badezimmer in ein Designbad verwandeln. Lassen Sie sich verzaubern.

Schlauchbad einrichten

Gute Lösungen fürs Schlauchbad

Viele Altbauten sind noch mit Schlauchbädern ausgestattet, da sie nachträglich vom Wohnraum abgezwackt wurden. Ein Problem, doch kein unlösbares. Wir verraten in diesem Magazinbeitrag, wie Sie aus Ihrem Schlauchbad das Optimum rausholen. Denn jeder hat ein schönes Bad verdient.

moderne Duschen

Duschen mit dem Extrakick

Da soll noch einmal jemand sagen, das früher alles besser war: Moderne Duschsysteme beweisen genau das Gegenteil. Sie sind mit Knöpfen und Schaltern wie in einem Cockpit ausgestattet. Mit ihnen lässt sich die Wassermenge, die Temperatur oder die Art des Duschstrahls kinderleicht verändern. Erfahren Sie mehr davon.

Allgemeine Überlegungen zur Badgestaltung

Ein wichtiger Punkt bei der Gestaltung des Badezimmers ist sicherlich, wie viel Platz zur Verfügung steht. In einem kleinen Minibad sind die Erfordernisse natürlich ganz andere, als in einem großen Bad. Der Faktor persönliche Vorlieben spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Der eine mag das puristische Designerbad, der andere eher das Bad im Nostalgielook. Beide Parteien werden bei uns im Onlineshop fündig, so dass dem persönlichen Traumbad von dieser Seite nichts im Wege steht. Ob kleines Duschbad oder großes Wannenbad, hier findet jeder den passenden Deckel für seinen Topf.

Badewanne oder XXL-Dusche?

Häufig wird bei der Badgestaltung heute auf eine Badewanne zugunsten einer großen Walk-In-Dusche im XXL-Format verzichtet. Dazu gehören eine Glasduschabtrennung aus Einscheibensicherheitsglas und verschiedene Brausearten. Neben der Kopfbrause besitzt solch eine Dusche dann noch eine Handbrause und eventuell noch Seitenbrausen. Da wird dann jeder Gang unter die Dusche zu einem Wellnesserlebnis.

Pure Entspannung verspricht auch ein Bad in der Wanne. Besonders edel sind freistehende Badewannen, die stets im Mittelpunkt stehen und entsprechenden Platzbedarf haben. Wer weniger Platz hat, entscheidet sich eher für eine Eckbadewanne oder Raumsparwanne. Auf das Badevergnügen muss auch in kleinen Bädern nicht verzichtet werden.

Ein ganz besonderes Wellnessvergnügen versprechen Whirlwannen. Das blubbernde Wasser lässt einen die Alltagssorgen vergessen. Wie auch die Badewannen sind die Whirlpools für verschiedene Raumverhältnisse erhältlich. Wählen Sie zum Beispiel einen repräsentativen runden Pool oder ein Modell für die Raumecke.

Bad gestalten in einer neuen Dimension – so wird der Raum wohnlich

Badegestaltung mit Holz
Badgestaltung mit Holz
Badgestaltung Naturstein an der Wand
Naturstein an der Wand
Badgestaltung mit Pflanzen
Badgestaltung mit Pflanzen

So wird es im Badezimmer wohnlich

Die Zeiten, in denen das Badezimmer noch despektierlich als „Nasszelle“ bezeichnet wurde, sind längst vorbei. Heute bestimmt Wohnlichkeit die Badgestaltung, das Bad dient also nicht mehr allein der Körperhygiene, sondern wird zum Aufenthaltsraum – wie eben das Wohnzimmer auch.

Dazu gehören dann auch wohnliche Elemente wie Parkettboden, eine Natursteinwand oder gestrichene bzw. tapezierte Wände. Holz ist im Badezimmer längst kein Tabuthema mehr, wenn Sie auf das Naturmaterial stehen – greifen Sie zu einem Holzboden. Der Fachmann kann ihn so verlegen, dass keine Schäden zu erwarten sind. Auch Badmöbel aus Holz sind eine tolle Sache.

Wohnlich wird es im Badezimmer außerdem durch Pflanzen oder edle Accessoires. Letztere finden Sie in riesiger Auswahl hier im Onlineshop. Bei den Pflanzen müssen wir passen, doch zwei, drei Ratschläge können wir Ihnen geben:

  • Wählen Sie eine Pflanze, die zum Einrichtungsstil passt
  • Wählen Sie die Pflanze passend zu den Lichtverhältnissen
  • Wählen Sie die Pflanze passend zum Raumklima
  • Wählen Sie die Pflanze passend zur Größe des Bades

Badkeramik - Waschtische, WCs oder Bidets

Auch in einem kleinen Badezimmer wollen wir uns wohlfühlen

Kleine Badezimmer sind ein Kapitel für sich. Dort soll zwar alles vorhanden sein, gleichzeitig dürfen sie jedoch nicht überladen werden, sonst ist es mit dem Wohlfühlen bereits beim Betreten des Raumes vorbei.

Einige Fehler bei der Badezimmergestaltung eines kleinen Raumes sollen hier nicht unerwähnt bleiben:

  • Bei einem Minibad kommt es besonders darauf an, die Sanitärobjekte günstig zu platzieren, so dass genügend Bewegungsfläche vorhanden ist. Blaue Flecken holt man sich vielleicht beim Boxen, doch bitte nicht im Badezimmer.
  • Auf Trennwände und Abmauerungen sollten Sie im kleinen Bad verzichten, auch wenn es noch so verlockend ist, eine extra Duschecke oder WC-Ecke zu haben.
  • Bringen Sie genügend Licht in den Raum, das hebt die Stimmung und sorgt für Gemütlichkeit.

Sorgen Sie für genügend Stauraum im Badezimmer

Die Armaturen sind ein wesentlicher Bestandteil der Badgestaltung. Nur wenn diese passend zur übrigen Badausstattung gewählt werden, ergibt sich ein stimmiges Gesamtbild. Letztlich kommt es jedoch nur darauf an, ob es Ihnen gefällt, schließlich müssen Sie sich darin aufhalten.

Ob puristisch oder klassisch, nostalgisch oder orientalisch – die Badarmaturen aus unserem Shop kommen äußerst vielseitig daher. Da ist für jeden Bedarf etwas dabei. Mit den edlen Armaturen für Waschtisch, Dusche, Wanne und Co. holen Sie sich auf jeden Fall Eyecatcher ins Badezimmer. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern und Auswählen.

Ohne Technik funktioniert es mit der Badgestaltung nicht

Ohne Technik funktioniert keine Badgestaltung, hier kommt heutzutage meist die Vorwandinstallation zum Einsatz. Die hat insbesondere bei Sanierungen Vorteile, lassen sich die Wasser- und Abwasserrohre doch bequem in den Vorwandelementen unterbringen. So braucht keine Wand aufgeklopft und danach wieder zugespachtelt werden.

Abschließend noch die Elemente beplanken und fliesen, die Sanitärelemente anschrauben und das Bad ist fertig. Das gefällt nicht nur den Handwerkern, sondern auch den Hausbewohnern, denn es droht keiner Dauerbaustelle, weil alles nach wenigen Tagen überstanden ist.

Bei der Vorwandinstallation wird auch der Spülkasten in der Wand integriert. Als einziges sichtbares Element bleibt hier die Drückerplatte übrig. Die ist in verschiedensten Ausführungen bei uns im Shop erhältlich. Es geht aber auch ganz herkömmlich mit einem "normalen" Spülkasten für die Wand.

Welche Fliesen für das Badezimmer?

Fliesen in Betonoptik
Fliesen in Betonoptik
Fliesen in Schieferoptik
Fliesen in Schieferoptik
Fliesen in Holzoptik
Fliesen in Holzoptik
kleinformatige Mosaikfliesen
Kleinformatige Mosaikfliesen
großformatige Fliesen
Großformatige Fliesen
Fliesen im Schachbrettmuster
Fliesen im Schachbrettmuster

Fliesen bestimmen ganz maßgeblich die Optik eines Bades. Sie sollten mit besonderer Sorgfalt ausgewählt werden, zumal sie nicht mal so eben auf die Schnelle ausgetauscht werden können.

Die Auswahl an Fliesen ist mittlerweile riesig, vorbei sind die Zeiten, in denen Badezimmer quasi im Einheitslook daherkamen. Das macht einerseits schwierig bei der Auswahl, andererseits kann sich jeder frei entfalten.

Wer es puristisch mag, für den sind zum Beispiel Fliesen in Betonoptik genau das richtige. Für verschiedene Badstile eignen sich hingegen Fliesen in Holzimitat. Auch Nachbildungen von Naturstein wie Schiefer sind äußerst angesagt.

Beliebt sind zudem großformatige Fliesen oder welche im Retrodesign. An der bodengleichen Dusche sind es hingegen eher die kleinformatigen Mosaikfliesen, die Freude bereiten.

Klar sollte sein, dass für den Boden auf entsprechend rutschfeste Fliesen zurückgegriffen wird. Nicht nur ältere Menschen oder Kinder können sich auf spiegelglatten Bodenfliesen schwere Verletzungen zuziehen. Rutschfeste Bodenfliesen sind im Handel in den verschiedensten Ausführungen erhältlich, da ist für jeden Geschmack etwas dabei.


Alle Preise inkl. 19% MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
*unverbindliche Preisangabe der Hersteller
1) Ab 2.000 EUR Warenwert versenden wir generell in einer Lieferung versandkostenfrei in folgende Länder (nur Festland): Deutschland.
2) Gutschein gilt nur für die Erst-Anmeldung zum Newsletter und kann nur einmalig bei einer Bestellung im Reuter Onlineshop eingelöst werden; nicht bei einem Barkauf in der Badboutique. Der Mindestwarenwert beträgt 100 EUR. Keine Barauszahlung möglich. Nicht mit anderen Aktionen und Gutscheinen kombinierbar.
3) TOP!Hersteller: Dieser Hersteller arbeitet besonders kunden- und serviceorientiert. Deshalb können Reuter Kunden bei Produkten dieses Herstellers generell besonders zuverlässige Informationen über das Produkt und dessen Lieferzeit sowie im Falle einer Reklamation eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung erwarten.