reuter.de

BLACK WEEK: 20 % Rabatt auf viele Artikel für mehr Farbe im Bad. 

JETZT KAUFEN!
Zeitlose Schreibtischleuchte
zeitlose Schreibtischleuchte

Zeitlose Schreibtischleuchten:
5 Designklassiker für das Home-Office

Die Pandemie-Zeiten haben uns alle einiges gelehrt und dabei gibt es neben vielen vorübergehenden Maßnahmen auch Entwicklungen, die weit über den Ausnahmezustand Bestand haben werden. So gehen Experten davon aus, dass sich die Arbeitswelt nachhaltig verändert und das Home-Office eines ihrer Bestandteile bleibt. Zeit also, den heimischen Arbeitsplatz aufzurüsten. Neben einem ergonomischen Sitzplatz ist dabei definitiv die gute Beleuchtung eine essentielle Zutat. Diese 5 Schreibtischleuchten lassen ein Licht aufgehen!

Vorschlag #1: LUMINA „Daphine“

Mit „Daphine“ hat der Designer und Unternehmensgründer von Lumina einen wahren Klassiker geschaffen. Der Entwurf aus dem Jahr 1975 setzte die damals neue, innovative Halogentechnik mit einer bewusst minimalistischen Konstruktion in Szene. Inzwischen längst eine Ikone des modernen Leuchtendesigns steht „Daphine“ in den bedeutendsten Museen dieser Welt.

Lumina Daphine

Jedes Exemplar wird wie eh und je teilweise von Hand in eigener Werkstätte in der Nähe von Mailand gefertigt. Als zeitgemäßes Update hat die Tischleuchte ein technisches Update erfahren und wird inzwischen mit modernster LED-Technologie ausgestattet. Geblieben ist natürlich der um 360° drehbare Kopf sowie der stufenlos verstellbare Arm für eine optimale Ausleuchtung der Arbeitsplatte.

Zur Lumina "Daphine" im Shop


Vorschlag #2: Artemide „Tizio“

Ein wahrer Meilenstein in der Entwicklung moderner Schreibtischleuchten. „Tizio“ wurde als weltweit erste Leuchte mit Niedervolt-Halogentechnik vom Münchner Industriedesigner Richard Sapper entworfen. Ihr Name ist Programm, bedeutet der italienische Begriff „Tizio“ doch so viel wie Kumpel, Freund oder Wegbegleiter. Und genau das ist diese Lichtquelle auch im Arbeitsalltag am Schreibtisch. Der Entwurf führt dabei auf die eigenen Bedürfnisse des Gestalters zurück, der bei seiner Arbeit fokussiertes Licht ohne Streuverlust bevorzugte.

Artemide Tizio
Artemide Tizio

Weil aber keine am Markt erhältliche Leuchte den Anspruch erfüllte, entwarf Sapper kurzerhand selbst eine. Der Rest ist Geschichte: Die Konstruktion aus kleinem eckigen, kippbaren Leuchtkopf und dem filigranen Gestell mit markanten Gegengewichtssystem für die verlässliche Standfestigkeit hat es als Exponat ins MoMa in New York geschafft. Und außerdem völlig zu Recht bis heute auf zahllose Schreibtische, deren Besitzer die einzigartige Synthese aus Form und Funktion zu schätzen wissen.

Zur Artemide "Tizio" im Shop


Vorschlag #3: FRITZ HANSEN „Kaiser idell 6631“

Ein authentischer Vertreter der legendären Bauhaus-Ära und ein zeitgenössisches Produkt der bis heute, stilprägenden Schule für Architektur, Design und Kunst. Christian Dell war als Silberschmied Werkmeister der Metallwerkstätten am Bauhaus in Weimar, später sollte er sich auf den Entwurf wegweisender, technisch innovativer Beleuchtung spezialisieren. Um 1930 präsentierte er seinen Entwurf für die Gebrüder Kaiser & Co. in Neheim-Hüsten. Ihr Name ist entsprechend eine Kombination aus seinem eigenen und dem des Herstellers.

Kaiser idell 6631

Die Leuchte ist gekennzeichnet durch die Zusammenführung von charakteristischen Grundformen der Moderne: Kugel, Kreis, Zylinder. Heute wird der Klassiker von Fritz Hansen in Dänemark, einer weiteren Ikone des modernen Designs, hergestellt. Die Luxusausführung bringt einmal mehr die hohe Wertigkeit und Zeitlosigkeit mit wahlweise chrom- oder messing-glänzendem Metall zum Ausdruck.

Zur Kaiser idell "6631" im Shop


Vorschlag #4: Zuiver „Shady“

Ein echter Klassiker ist die Zuiver „Shady“ nicht, aber sie sieht zumindest so aus. Diese sehr stilvolle und feminine Schreibtischleuchte ist von dem Mid-Century Stil, also dem Stil rund um die 50er Jahre, inspiriert worden. Die messingfarbenen Elemente verleihen der Leuchte einen edlen Touch.

Zuiver Shady

Der Leuchtenschirm ist individuell verstellbar und hat eine Trichterform, welche nach unten hin abgeschrägt ist. Dies ermöglicht das Licht gezielt in unterschiedliche Richtungen zu richten. DIe zeitlose Schreibtischleuchte ist in den Farben Weiß-Messing und Grau-Messing erhältlich. Welche Farbe gefällt Ihnen besser?

Zur Zuiver "Shady" im Shop


Vorschlag #5: NEMO „AS1C“

Diese Tischleuchte verbindet Sinnlichkeit und Sachlichkeit zu einem Objekt, das funktional und ästhetisch zugleich ist. 1969 vom italienischen Designer Franco Albini entworfen gehört sie zu den typischen Vertretern des poetischen Rationalismus – einer Kunstströmung der Nachkriegszeit, die insbesondere die Architektur mit ihrem Mix aus reinem Funktionsbau und dem Zitat historischer Elemente prägte. Und genauso erfülle „AS1C“ mit ihrer elegant gerundeten Form aus verchromtem oder schwarz lackiertem Stahl sowie dem halbrunden Schirm aus Opalglas alle Ansprüche an eine adäquate Schreibtischbeleuchtung.

Nemo AS1C

Produziert wird der zeitlos klassische Entwurf in der italienischen Manufaktur Nemo. Vor fast dreißig Jahren von Franco Cassina, dem Inhaber der legendären gleichnamigen Möbelmanufaktur, gegründet verschreibt sich das kleine feine Unternehmen heute hauptsächlich der getreuen und autorisierten Reproduktion von Designklassikern und Ikonen des 20. Jahrhunderts.

Zur Nemo "AS1C" im Shop

Themenbereich
Feed
back
Telefonische Fachberatung

Unsere Hotline steht Ihnen 7 Tage die Woche bis 20 Uhr unter der untenstehenden Festnetznummer zur Verfügung.

Mo. - Fr.:
07.30 – 20.00 Uhr
contact_days_sa_su
contact_time_sa_su
+49 211 / 781 707 - 210