reuter.de

Coronavirus Information: Auch in der aktuellen Situation versenden wir pünktlich und mit bestem Service.

mehr Infos
Unterputz-Spiegelschrank montieren

Unterputz-Spiegelschrank montieren:
Anleitung mit Video

Unterputz-Spiegelschränke schmiegen sich sanft in eine Nische über dem Waschbecken ein – quasi wie ein Spiegel mit Stauraum. Die Montage ist nicht ganz so einfach wie bei einem Aufputz-Spiegelschrank, doch für einen versierten Heimwerker durchaus zu machen. Wir verraten Ihnen anhand des Sprinz „Classical Line“, wie Sie einen Unterputz-Spiegelschrank montieren.

Schritt #1: Allgemeine Vorarbeiten

Für die Montage des Spiegelschranks sollten Sie sich etwa eine Stunde Zeit nehmen und sich jemanden suchen, der Ihnen dabei hilft. Nur zu zweit lässt sich der Unterputz-Spiegelschrank sicher montieren. So ein Schrank wiegt schnell bis 40 Kilogramm und hat zerbrechliche Teile.

Sie benötigen für den Einbau des Spiegelschranks eine Nische mit Stromanschluss. Dieser sollte mittig platziert sein. Für die Elektroinstallation benötigen Sie auf jeden Fall einen zugelassenen Fachmann gemäß DIN VDE 0100 Teil 701.

Einbaumaße Unterputz-Spiegelschrank

Das Maß der Nische ergibt sich aus dem Schrankmaß plus 40 Millimeter an jeder Seite. So ist gewährleistet, dass die Montagebox für den Spiegelschrank problemlos in die Nische gehoben werden kann, ohne dass etwas klemmt.

Die Oberkante der Nische sollte etwa zwei Meter über der Fußbodenoberkante sein. Das ist ein Maß, das Sie nach oben oder unten korrigieren können, sollten Sie größer oder kleiner sein.

Beachten Sie: Die Montage des Unterputz-Spiegelschranks ist nur im Gefahrenbereich 3 erlaubt. Direktes Spritzwasser darf den Schrank nicht erreichen. Über dem Waschbecken ist das aber in Ordnung.

Unterputz-Spiegelschrank Einzelteile

Schritt #2: Montage vorbereiten

Öffnen Sie die beiden Kartons mit dem Spiegelschrank und der Einbaubox. Legen Sie den Inhalt der beiden Kartons auf eine weiche Decke. Sie sollten dafür etwa zwei Quadratmeter Platz einplanen – entweder auf einem Tisch (bequemer) oder auf dem Boden.

Normalerweise gehört zum Lieferumfang des Unterputz-Spiegelschranks alles für die Montage an einer Steinwand. Sollten Sie den Schrank an einer Gipskartonwand montieren, benötigen Sie zusätzlich vier Schneckendübel und die dazu passenden Edelstahlschrauben.

Legen Sie außerdem das benötigte Werkzeug und sonstiges Zubehör bereit. Die Werkzeugliste entnehmen Sie der Abbildung.

Werkzeugliste Unterputz-Spiegelschrank montieren

Schutzfolie abziehen und Türen demontieren

Entfernen Sie nun die Schutzfolie und die Schutzkanten von der Vorderseite des Spiegelschranks. Demontieren Sie außerdem die Türen, das erleichtert die spätere Arbeit und es kann bei der Montage nichts kaputtgehen.

In unserem Beispiel, kann die Tür ganz einfach durch Ziehen an den Scharnieren entfernt werden. Das kann bei anderen System aber auch anders sein. Eventuell benötigen Sie dort dafür einen Schraubendreher.

Schutzfolie abziehen
Tür demontieren

Schritt #3: Einbaubox montieren

Widmen Sie sich nun der Einbaubox. Die Nutzung ist kein Muss, erleichtert jedoch das Einsetzen des Spiegelschranks. Zudem werden etwaige Unebenheiten in der Wand ausgeglichen.

Box zusammenschrauben

Nehmen Sie ein Seitenteil und das Bodenteil sowie drei Edelstahlschrauben. Verbinden Sie die beiden Teile an der Ecke mit Hilfe der Schrauben und einem Torx-Schraubendreher. Bequemer geht es mit einem Akkuschrauber und dem passenden Bit.

Bringen Sie jetzt das zwei Seitenteil an – ebenfalls mit drei Schrauben. Abschließend wird das Rückenteil waagerecht an die noch offene Seite geschraubt. Hier sind für beide Seiten ebenfalls jeweils drei Schrauben notwendig.

Einbaubox zusammenschrauben

Aufhängeschienen befestigen

Für eine gleichmäßige Tragkraft schrauben Sie anschließend Aufhängeschienen am Rückenteil an.  dem Rückenteil die Aufhängeschienen an. Messen Sie jeweils 5 Zentimeter rechts und links vom Rand ab. Bringen Sie dann dort zwei der drei Schienen an. Verwenden Sie hierfür jeweils zwei Gewindeschrauben. Die dritte Aufhängeschiene montieren Sie genau in der Mitte.

Damit der Spiegelschrank später sicher in der Einbaubox sitzt, drehen Sie gleichmäßig verteilt links, rechts, und in der Mitte des Bodenteils jeweils einen Gewindestift ein. Dazu benötigen Sie einen passenden Inbusschlüssel.

Aufhängeschiene anschrauben

Montagebox in die Nische setzen

Ist die Einbaubox zusammengeschraubt, legen Sie eine Decke über Armatur und Waschtisch, um diese zu schützen. Jetzt kann die Box in die Nische eingesetzt werden.  Schieben Sie die Montagebox vorsichtig nach hinten an die Wand, bis sie vorne bündig mit der Wand abschließt.

Überprüfen Sie mit Hilfe einer Wasserwaage, ob die Box waagerecht in der Nische liegt. Wenn nicht, gleichen Sie die Box mit Hilfe der Distanzplättchen aus.

Montagebox in die Nische setzen

Bohrlöcher herstellen

In den Seiten der Montagebox befinden sich rechts und links Löcher, um die Bohrlochposition zu bestimmen. Markieren Sie die Bohrungen mit Hilfe eines Bleistifts und heben Sie danach die Box wieder aus der Wand.

Bohren Sie nun die Löcher. Je nachdem, ob es sich um eine Steinwand oder eine Leichtbauwand aus Gipsplatten handelt, stecken Sie die Kunststoffdübel oder die zugekauften Schneckendübel ein. Setzen Sie dann den Einbaurahmen wieder in die Nische.

Bohrlöcher herstellen

Einbaubox anschrauben

Um die Einbaubox möglichst gerade und fest montieren zu können, nutzen Sie ebenfalls die Distanzplättchen. Bringen Sie diese zwischen Box und Nische in einem möglichst geringen Abstand über und unter den Schrauben an.

Drehen Sie jetzt die Edelstahlschrauben in die dafür vorgesehenen Löcher ein. Prüfen Sie abschließend noch einmal mit der Wasserwaage, ob der Einbaurahmen wirklich waagerecht ist. Damit ist die Montage der Einbaubox abgeschlossen.

Einbaubox anschrauben

Schritt #4: Spiegelschrank einsetzen

Kommen wir zum Spiegelschrank. Stecken Sie zunächst das Kabel, das aus dem Schrank kommt oben durch die dafür vorgesehene Öffnung. Fixieren Sie es mit Hilfe von etwas Klebeband an der Oberseite des Spiegelschranks. Damit verhindern Sie, dass das Kabel während der Montage beschädigt wird.

Nehmen Sie nun den Spiegelschrank und heben Sie ihn etwas schräg vor die Nische. Drücken Sie ihn dann nach oben und schieben ihn dann hinten durch, sodass Sie ihm hinten in die Schiene der Einbaubox einhaken können.

Unterputz-Spiegelschrank einsetzen

Türen einsetzen

Setzen Sie jetzt die anfangs entfernten Türen wieder ein. Halten Sie die Türen dazu an den Schrank und klicken Sie sie nacheinander in die Scharniere ein. Legen Sie das Scharnier an das entsprechende Gegenstück und drücken Sie es an, bis es hörbar einrastet.

Türen einsetzen

Scharniere justieren

Kontrollieren Sie, ob die Tür richtig schließt. Wenn nicht, lässt sie sich auf folgende Weise justieren:

1. Höhe der Tür

Nutzen Sie die innenliegende, mittige Schraube am Scharnier, um die Tür in der Höhe zu verstellen. Achten Sie darauf, dass die Einstellungen bei beiden Scharnieren oben und unten vorgenommen werden müssen. Schrauben Sie nach links, geht die Tür nach oben. Drehen Sie nach rechts, bewegt sich die Tür nach unten.

Scharniere justieren

2. Position der Tür in der Waagerechten

Um die Position der Tür auf dem Korpus in der Waagerechten zu verändern, drehen Sie an der vorderen Schraube des Scharniers. Drehen Sie nach rechts, bewegt sich die Tür nach links, drehen Sie nach links, verschiebt sich die Tür nach rechts.

Tür justieren waagerecht

3. Abstand zwischen Tür und Korpus

Den Abstand zwischen Tür und Korpus verändern Sie mit der hinteren Schraube des Scharniers. Drehen Sie nach rechts, bewegt sich die Tür nach innen, drehen Sie nach links, verschiebt sich Tür vom Korpus weg.

Abstand zwischen Tür und Korpus justieren

LED-Rahmen montieren

Der hier vorgestellte Unterputz-Spiegelschrank Sprinz „Classical Line“ besitzt einen LED-Rahmen. Den montieren Sie jetzt im letzten Arbeitsschritt.

1. Kabel verbinden

Legen Sie das Kabel an der Oberseite des LED-Rahmens frei und verbinden Sie es mit dem Kabel des Spiegelschranks, das Sie vorhin mit Hilfe eines Klebebands fixiert hatten.

Kabel verbinden

2. LED-Rahmen auf den Spiegelschrank setzen

Drücken Sie anschließend den LED-Rahmen leicht an die Einbaubox. Kontrollieren Sie, ob er an allen Seiten fest am Schrank sitzt.

LED-Rahmen montieren

3. Kontrollieren, ob alles funktioniert

Schauen Sie jetzt, ob alle Anschlüsse korrekt verbunden sind, ob die Steckdose mit Strom versorgt ist und ob sich der LED-Rahmen ein- und ausschalten lässt. Das war es auch schon. Ist doch gar nicht so kompliziert?

Strom kontrollieren

Video: Unterputz-Spiegelschrank montieren

Sie sind eher ein Freund des Bewegtbilds als ein Liebhaber geschriebener Worte: Dann haben wir hier die Anleitung über die Montage des Unterputz-Spiegelschranks noch als ausführliches Video.

Themenbereich

Alle Preise in Euro inkl. 16 % MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
*unverbindliche Preisangabe der Hersteller
**Normalpreis bei reuter.de außerhalb der Aktion
1) Ab 2.000 € Warenwert ist jede Lieferung mit entsprechendem Warenwert für Sie innerhalb Deutschlands (nur Festland) kostenfrei.
2) Gutschein gilt nur für die Erst-Anmeldung zum Newsletter und kann nur einmalig bei einer Bestellung im Reuter Onlineshop eingelöst werden; nicht bei einem Barkauf im Store. Der Mindesteinkaufswert beträgt 100 EUR (nach Widerruf). Keine Barauszahlung möglich. Nicht mit anderen Aktionen und Gutscheinen kombinierbar.
3) TOP!Hersteller, von Reuter empfohlen: Dieser Hersteller arbeitet besonders kunden- und serviceorientiert. Deshalb können Reuter Kunden bei Produkten dieses Herstellers generell besonders zuverlässige und umfangreiche Informationen über das Produkt und dessen Lieferzeit sowie im Falle einer Reklamation eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung erwarten.
4) TOP!Produkt, von Reuter empfohlen: Dieses Produkt wird sehr häufig von Reuter Kunden gekauft und von Reuter als besonders qualitativ hochwertig bewertet.
5) Für welche Artikel der jeweilige Hersteller eine Garantie übernimmt sowie die Garantiebedingungen entnehmen Sie der Webseite des Herstellers.

a) Informationen über unsere Lieferzeiten:
Artikel auf Lager Paket Palette
Premiumversand
Versand bei Bestellung vor 14 Uhr noch am selben Tag
Lieferzeit ca. 1 - 2 WT Lieferzeit ca. 1 - 4 WT
Standardversand Lieferzeit ca. 1 - 3 WT Lieferzeit ca. 2 - 6 WT
Angegebene Lieferzeit ab Versanddatum. Der Versand erfolgt am nächsten Werktag nach Bestellung bei Zahlung per Rechnung, Sofort-Überweisung, Kreditkarte, Nachnahme, PostFinance Card, PostFinance E-Finance oder iDeal. Bei Zahlung per Vorkasse erfolgt der Versand, sobald die Zahlung bei uns eingegangen ist. Bei Premiumversand erfolgt der Versand bei Bestellung bis 14 Uhr und den genannten Zahlarten noch am selben Tag, bei Zahlung per Vorkasse nach Zahlungseingang. Die Artikel bleiben zusätzlich 5 Tage ab Bestelldatum reserviert.
Paket Palette
ca. 1 WO Lieferzeit ca. 5 - 7 WT Lieferzeit ca. 6 - 9 WT
ca. 1 - 2 WO Lieferzeit ca. 8 - 14 WT Lieferzeit ca. 10 - 17 WT
ca. 2 - 3 WO Lieferzeit ca. 15 - 21 WT Lieferzeit ca. 18 - 23 WT
ca. 3 - 5 WO Lieferzeit ca. 22 - 35 WT Lieferzeit ca. 24 - 37 WT
ca. 5 - 8 WO Lieferzeit ca. 36 - 56 WT Lieferzeit ca. 38 - 58 WT
Der Versand erfolgt einen Werktag nach Wareneingang im Logistik-Zentrum und gebuchtem Zahlungseingang. Fällt das Ende der Lieferzeit auf einen Sonn- oder Feiertag, verschiebt sich diese auf den nächsten Werktag. Samstage gelten nur bei Paketversand als Werktage. Eine Banküberweisung kann ab Zahlungsauftrag bis zum Zahlungseingang 1-3 Werktage dauern. Bei Artikeln, die sich im Zulauf befinden oder nicht verfügbar sind, gilt die angegebene ca.-Lieferzeit ab dem nächsten Werktag nach Bestellung in Abhängigkeit der gewählten Zahlart und der Versand erfolgt einen Werktag nachdem der Artikel im Logistik-Center verfügbar ist. WO=Woche, WT=Werktage

Deutschlands größter Onlinehändler für Badprodukte

Über 200 Millionen Euro Umsatz

Stetiges Wachstum und ein Umsatz von über 200 Mio. € im Jahr 2017 sprechen für unseren Erfolg als Vorreiter im Online Badhandel. Dabei legen wir als mittelständisches Familienunternehmen großen Wert auf Bodenständigkeit, Zuverlässigkeit und besten Service für unsere Kunden.

Über 500 Mitarbeiter

Im Reuter-Netzwerk arbeiten über 650 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen tatkräftig für die Zufriedenheit unserer Kunden. Denn so können wir Produkte mit höchster Qualität zu fairen und transparenten Preisen anbieten.

Mehrere 100000 Artikel sofort lieferbar

Wir haben eine Riesenauswahl von mehreren 100.000 Markenartikeln ständig auf Lager und sofort lieferbar. Unsere Kunden können sich daher auf bestmögliche Verfügbarkeit und schnelle Lieferung ihrer Wunschartikel verlassen.

Telefonische Fachberatung

Unsere Hotline steht Ihnen 7 Tage die Woche bis 21 Uhr unter der untenstehenden Festnetznummer zur Verfügung.

Mo. - Fr.:
07.30 – 21.00 Uhr
contact_days_sa_su
contact_time_sa_su
+49 211 / 781 707 - 210
up7