reuter.de
Genügend Stauraum für kleine Wohnungen

Kleine Wohnung – viel Stauraum

Im Flur stapeln sich die Schuhe und die Bücher im Arbeitszimmer nehmen Ihnen die Luft zum Atmen? Insbesondere in kleinen Wohnungen fehlt es häufig an Stauraum. Umso wichtiger ist ein ausgeklügeltes System, um all die Dinge unterzubringen, die einem wichtig sind. Kreative Lösungen sind gefragt - wir sorgen uns um Ihre Ordnung.

Verborgene Staumöglichkeiten entdecken

Schauen Sie sich in Ihrer Wohnung um, wo verbirgt sich womöglich Stauraum? Wir sind uns sicher, Sie werden fündig. Wenn nicht, hier sind 15 ultimative Tipps, wie Sie dem Chaos in den eigenen vier Wänden begegnen können:

1. Denken Sie an Nischen

Machen Sie die Nische zur Abstellkammer. Montieren Sie eine Tür oder - noch einfacher - stellen Sie einen Paravent davor und schon sind Staubsauger, Bügelbrett und Co. perfekt vor neugierigen Blicken geschützt. Jetzt sieht alles ordentlich und die Gäste können kommen. Machen Sie die Haustür auf.

2. Nutzen Sie die Raumhöhe

Wenn auf dem Boden kein Platz mehr ist, geht es eben in die Höhe. Hängeregale erweitern den Stauraum, ohne dass sie Stellfläche in der kleinen Wohnung wegnehmen. Sie lassen sich direkt unter der Decke montieren und eignen sich besonders für Dinge, die nur selten benötigt werden. Wie zum Beispiel die Weihnachtsdeko.

3. Nutzen Sie tote Ecken

In jeder Wohnung gibt es Ecken, die eher stiefmütterlich behandelt werden und in denen nicht wirklich etwas los ist. Ändern Sie das. Passen Sie Regale ein oder stellen Sie ein Miniregal in die Ecke. Am Gesamteindruck der Wohnung ändert sich dadurch nicht viel, doch es wird wertvoller Stauraum gewonnen.

4. Schaffen Sie neue Flächen

Hohe Decken können dazu genutzt werden, ein Podest einzuziehen. Das schafft eine ganz neue Raumsituation und erweitert die Möglichkeiten enorm. So ein Podest ist wie ein kleiner Dachboden und der bietet bekanntlich jede Menge Stauraum. Lagern Sie dort zum Beispiel Ihre Winterklamotten – ordentlich verpackt in schönen Kisten oder Truhen.

Regale Stauraum kleine Wohnung

5. Seien Sie mobil

Rollcontainer oder Rollwägen vergrößern die Staumöglichkeiten in der Einraumwohnung. Sie lassen sich leicht verschieben und machen den Weg frei, wenn es sein muss. Einfach unter den Tisch oder unter die Fensterbank schieben und schon ist Platz für andere Dinge da.

6. Seien Sie flexibel

Die perfekten Möbel für die Miniwohnung sollten weiblich, also multitaskingfähig sein. Möbel, die mehrere Dinge gleichzeitig können, sind die wahren Helden der kleinen Wohnung. Schlafsofas zum Beispiel oder Sideboards, die auch als Schreibtisch genutzt werden können. 

7. Gehen Sie fremd

Welches Gesetz schreibt vor, dass der Kleiderschrank im Schlafzimmer stehen muss? Haben Sie einen großen Flur, dann findet der Schrank eventuell dort seine neue Heimat. Dort lassen sich auch Handtücher verstauen und schon ist das Bad ebenfalls entlastet. 

8. Fahren Sie mehrgleisig

Betten sind ebenfalls Möbelstücke, die mehr als eine Sache zur gleichen Zeit erledigen können. Während Sie darin schlafen, schlummert hinter, vor oder unter Ihnen jede Menge Stauraum. Zum Beispiel im Kopfteil oder im Bettkasten. Eine Ablage hinter dem Bett erspart zudem die Nachttischchen. Wieder etwas Platz gewonnen.

9. Denken Sie praktisch

Schreibtisch und Esstisch passen nicht beide in die Wohnung? Häufig reicht ein Tisch aus, um beide Funktionen zu erfüllen. Damit gewinnen Sie jede Menge Raum. Und wenn das Wohnzimmer zugleich das Schlafzimmer ist - verwenden Sie doch einfach ein schickes Schlafsofa. Das ist der perfekte Verwandlungskünstler.

10. Gehen Sie in jede Lücke

In der kleinen Küche fehlt es immer an Stauraum. Ist zwischen Oberschrank und Decke noch Luft? Füllen Sie diese mit zusätzlichen Schränken und packen Sie dort die Küchenutensilien rein, die Sie selten benötigen. Eine kleine Trittleiter hilft Ihnen beim Befüllen und dient sonst als Hocker. Multitasking eben (siehe Punkt 6).

11. Schauen Sie unter die Treppe

Der Platz unter der Treppe eignet sich für wunderbare Stauraum-Lösungen. Es handelt sich dabei sowieso meist um toten Raum, der durch Schubkästen oder Regale aktiviert werden kann. Endlich haben die vielen Bücher einen Platz gefunden, wo sie sich wohlfühlen. Die Wohnung wirkt jetzt gleich viel aufgeräumter.

12. Denken Sie an Gäste

Trotz kleiner Wohnung kann es passieren, dass sich Gäste ankündigen. Jetzt braucht es eine Übernachtungsmöglichkeit. Wie wäre es mit Stapelbetten? Diese lassen sich nach der Abreise der Besucher platzsparend übereinander stapeln und nehmen nur wenig Platz weg.

13. Nutzen Sie die Dachschräge

Kleine Wohnung und dann auch noch unter dem Dach? Sie sind nicht zu beneiden. Doch auch für solche Problemkinder gibt es Lösungen. Und das nicht nur maßgeschneidert, sondern auch von der Stange. Stapeln Sie zum Beispiel Regalboxen treppenförmig die Dachschräge entlang und Sie gewinnen jede Menge Staumöglichkeiten.

14. Sorgen Sie für Ordnung

Ordnung ist das halbe Leben, das gilt insbesondere auch bei den Schuhen. Die tummeln sich gerne im Flur, im Schlafzimmer oder gar im Wohnzimmer. Das muss nicht sein. Gönnen Sie ihnen einen edlen Abstellplatz in Form eines Schuhschranks oder Schuhregals. 

15. Vergessen Sie die Garderobe nicht

Ein Mantel für sonntags, eine Jacke gegen Regen und ein Sakko für die Arbeit. Dazu noch passende Schals, Mützen oder Hüte. Es kommt einiges zusammen am Eingangsbereich. Schaffen Sie dort Stauraum durch eine edle Garderobe. Es lohnt sich, den Rest der Wohnung davon freizuhalten.

Wohlfühlen in einer kleinen Wohnung

Zum Schluss noch zwei Ratschläge, wie Sie den Wohlfühlfaktor in einer kleinen Wohnung oder in einem kleinen Raum erhöhen. Eine Kleinraumwohnung muss nicht zwangsläufig ungemütlich sein. Machen Sie das Beste daraus.

Lassen Sie einfach los

Alle Messis genau hinschauen: Es schadet nichts, sich von Dingen zu trennen. Auch wenn man glaubt, Sie doch irgendwann wieder dringend zu benötigen. Meist trifft es nicht ein und so blockieren sie nur wertvollen Stauraum. Also nichts wie weg mit den alten Klamotten. In einer aufgeräumten Wohnung geht es Ihnen gleich viel besser.

Überlisten Sie sich selbst

Spiegel sorgen zwar nicht für mehr Stauraum, aber für mehr Wohlbefinden in der kleinen Wohnung. Sie vergrößern die Räume optisch und mindern das Gefühl der Enge. Mitunter entfalten solch kleine Schummeleien eine große Wirkung. Testen Sie es, Sie werden sich dabei wohlfühlen.

Die passenden Produkte für mehr Stauraum

Themenbereich

Alle Preise inkl. 19% MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
*unverbindliche Preisangabe der Hersteller
1) Ab 2.000 EUR Warenwert versenden wir generell in einer Lieferung versandkostenfrei in folgende Länder (nur Festland): Deutschland.
2) Gutschein gilt nur für die Erst-Anmeldung zum Newsletter und kann nur einmalig bei einer Bestellung im Reuter Onlineshop eingelöst werden; nicht bei einem Barkauf in der Badboutique. Der Mindestwarenwert beträgt 100 EUR. Keine Barauszahlung möglich. Nicht mit anderen Aktionen und Gutscheinen kombinierbar.
3) TOP!Hersteller: Dieser Hersteller arbeitet besonders kunden- und serviceorientiert. Deshalb können Reuter Kunden bei Produkten dieses Herstellers generell besonders zuverlässige Informationen über das Produkt und dessen Lieferzeit sowie im Falle einer Reklamation eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung erwarten.

Telefonische Beratung

Unsere Hotline steht Ihnen 7 Tage die Woche bis 22 Uhr unter der untenstehenden Festnetznummer zur Verfügung.

Mo - Fr.:
07.30 - 22.00 Uhr
Sa - So.:
10.00 - 22.00 Uhr
+49 2161 / 9020 - 210
Service & Beratung

Von der ersten Inspiration bis zur Fertigstellung – wir begleiten Sie auf dem Weg zu Ihrem Traumbad.

up7