reuter.de
Spiegelschrank aufhängen - Schritt für Schritt

Den Spiegelschrank im Bad
richtig montieren & aufhängen

Spiegel, Stauraum, Badbeleuchtung! Der Spiegelschrank ist einer der beliebtesten Käufe fürs moderne Badezimmer - extra praktisch, extra schick. Einen Spiegelschrank aufzuhängen ist für die einen ein Kinderspiel, für die anderen ein Rätsel. Welches Werkzeug brauche ich? Soll ich den Spiegelschrank allein montieren? Welche Höhe ist richtig und wo kommen die Bohrlöcher hin?

Fragen über Fragen. Und wir beantworten sie Ihnen alle - in unserer Schritt-für-Schritt Anleitung mit Video.

Schritt 1: Vorbereiten und auspacken

Bevor es ans Aufhängen geht, legen Sie zunächst alles, was Sie für die Montage Ihres Spiegelschranks brauchen, bereit.

Wir empfehlen, den Spiegelschrank zu zweit aufzuhängen, denn Spiegelschränke können sehr schwer sein - das Modell "My View 14" aus unserem Video zum Beispiel wiegt komplett rund 33 Kilo. Zudem haben sie zerbrechliche Teile, weshalb Sie mit zwei Personen immer sicherer hantieren. 

1.1. Werkzeug bereitlegen

Legen Sie nun das Werkzeug bereit - Sie brauchen:

  • Bohrmaschine
  • Akkubohrer
  • Wasserwaage
  • Zollstock
  • Bleistift
  • Steinbohrer
  • Kreuzschlitzschraubendreher
  • Hammer
  • Cuttermesser

Sollten Sie Ihren alten Spiegelschrank noch abmontieren müssen, brauchen Sie gegebenenfalls mehr Werkzeug sowie Spachtel und Füllmasse zum Schließen alter Bohrlöcher.

1.2. Auspacken & Türen abmontieren

Öffnen Sie das Paket vorsichtig mit einem Cuttermesser, prüfen Sie, ob alles vollständig ist und legen Sie sich das Montagematerial und die Anleitung zurecht.

Die meisten Spiegelschränke sind vormontiert, so dass Sie nichts aufwändig zusammenbauen müssen. Schrauben Sie nun die Schranktüren ab. Ohne Türen ist der Schrank deutlich leichter und lässt sich besser aufhängen. Die Türen stellen Sie beiseite, sie kommen erst wieder an den Schrank, wenn er an der Wand hängt.

Die Kabel für die Beleuchtung verbinden Sie entsprechend der Anleitung, so dass sie später an die Stromleitung angeschlossen werden können.

Schritt 2: Ausmessen und bohren

Nun geht es ans Ausmessen und Vorbohren der Löcher. In unserem Beispiel sind Werte für die Höhe angegeben, die für die meisten Personen und Spiegelschränke gut passen. Natürlich können Sie den Schrank auch höher oder niedriger hängen.

2.1 Höhe des Spiegelschranks bestimmen

Der Spiegelschrank hängt richtig, wenn Sie sich gut im Spiegel sehen. Für die meisten von uns ideal ist eine Unterkanten-Höhe zwischen 1,15 Meter und 1,25 Meter - der Wert aus unserem Video. Je nachdem wie hoch der Schrank selbst ist, schließt er oben bei 1,90 bis 2 Metern ab.

Wichtig: Bei Fliesenwänden bestimmt auch die Wand, wo Sie Ihren Spiegelschrank aufhängen können. Bohrlöcher sollten in der Fuge oder in der Fliesen-Mitte sein, nie am Rand. Wenn Sie unsicher sind und nicht in Ihre Fliesen bohren möchten, bitten Sie einen Fachhandwerker zur Hilfe oder hängen den Spiegelschrank an eine nicht-geflieste Wand.

2.2. Schrauben in die Wand bohren

Haben Sie die richtige Höhe ermittelt, zeichnen Sie die Oberkante des Spiegelschranks ein und markieren die Lage der Bohrlöcher.

Die richtige Position können Sie gut anhand Ihres Waschtischs ermitteln: Dessen Mitte sollte mit der Mitte des Spiegelschranks übereinstimmen.

Bohren Sie nun mit der Bohrmaschine Löcher an den markierten Stellen, setzen die passenden Dübel ein und schrauben Sie die Schrauben wie in der Anleitung an die Wand. Das Ergebnis kontrollieren Sie mit der Wasserwaage.

Nun wird der Spiegelschrank an den Strom angeschlossen. Die Elektroinstallation sollte ein zugelassener Fachmann vornehmen.

Tipp zum Elektroanschluss:

Um später den Spiegelschrank optimal montieren zu können, sollte das Kabel die richtige Position und Länge haben. Wir empfehlen, das Anschlusskabel so vormontieren zu lassen, dass es etwa in Augenhöhe aus der Wand tritt. Als Kabellänge empfehlen wir einen Meter, so haben Sie genügend Spiel und können Ihren Spiegelschrank exakt dort positionieren, wo er passt.

Schritt 3: Schrank aufhängen

Den Spiegelschrank hängen Sie nun zu zweit an die Wand, in unserem Beispiel sind hierfür spezielle Montageschienen vorgesehen. Prüfen Sie, ob alles sicher ineinandergreift und hält und kontrollieren Sie mit der Wasserwaage, ob der Schrank gerade hängt.

Bevor Sie die Türen wieder anschrauben, sollten Sie verstellbare Einlegeböden oder Fächer nach Ihren Wünschen anpassen. Versetzen Sie Halter und Glasböden so wie es für Sie am besten passt und montieren Sie anschließend die Schranktüren wieder an.

Schritt 4: Türen justieren

Wenn nötig, können Sie nach der Montage die Spiegeltüren justieren. Diese sollten exakt auf gleicher Höhe hängen einen Abstand von 0,3 Zentimetern voneinander und vom Schrankkorpus haben und waagerecht öffnen. Das Feintuning der Türen erfolgt über die Veränderung der Schrauben an den Türscharnieren.

Schritt 5: Zubehör anbringen und testen

Im letzten Schritt bringen Sie das Zubehör im Inneren des Schranks an, wie etwa kleine Fächer, Magnetleisten oder Kosmetikspiegel. Achten Sie beim Kleben von Accessoires darauf, die Stelle vorher gut zu reinigen - am besten mit ein fusselfreien Tuch und etwas Spiritus.

Wählen Sie die Stelle zum Kleben sorgfältig aus: Einmal angebracht, können Sie Magnetleiste, Vergrößerungsspiegel und Co. nicht mehr anders positionieren. Testen Sie zum Schluss, ob alles wie gewünscht funktioniert - fertig!

Noch mal alles zusammen? Gibt's in unserem ausführlichen Montagevideo:

Themenbereich

Alle Preise in Euro inkl. 19% MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
*unverbindliche Preisangabe der Hersteller
**Normalpreis bei reuter.de außerhalb der Aktion
1) Ab 2.000 EUR Warenwert versenden wir generell in einer Lieferung versandkostenfrei in folgende Länder (nur Festland): Deutschland.
2) Gutschein gilt nur für die Erst-Anmeldung zum Newsletter und kann nur einmalig bei einer Bestellung im Reuter Onlineshop eingelöst werden; nicht bei einem Barkauf in der Badboutique. Der Mindestwarenwert beträgt 100 EUR. Keine Barauszahlung möglich. Nicht mit anderen Aktionen und Gutscheinen kombinierbar.
3) TOP!Hersteller, von Reuter empfohlen: Dieser Hersteller arbeitet besonders kunden- und serviceorientiert. Deshalb können Reuter Kunden bei Produkten dieses Herstellers generell besonders zuverlässige und umfangreiche Informationen über das Produkt und dessen Lieferzeit sowie im Falle einer Reklamation eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung erwarten.
4) TOP!Produkt, von Reuter empfohlen: Dieses Produkt wird sehr häufig von Reuter Kunden gekauft und von Reuter als besonders qualitativ hochwertig bewertet.

Telefonische Beratung

Unsere Hotline steht Ihnen 7 Tage die Woche bis 22 Uhr unter der untenstehenden Festnetznummer zur Verfügung.

Mo - Fr.:
07.30 - 22.00 Uhr
Sa - So.:
10.00 - 22.00 Uhr
+49 2161 / 9020 - 210
Service & Beratung

Von der ersten Inspiration bis zur Fertigstellung – wir begleiten Sie auf dem Weg zu Ihrem Traumbad.

up7