reuter.de

Viele Artikel stark reduziert und sofort lieferbar!

Jetzt sparen
Axor Massaud Badezimmer

Parkett im Bad verwenden:
Welcher Holzboden ist der richtige für mich?

Wer keine Bodenfliesen in seinem Badezimmer mag, für den bietet sich Parkett oder ein Holzfußboden als Alternative an. Holz im Bad ist natürlich nicht ganz unproblematisch, ist bei fachgerechtem Einbau jedoch durchaus möglich. Doch was bedeutet fachgerecht? Welche Holzarten eignen sich? Wie sieht es mit einer Fußbodenheizung aus? Hier erfahren alles, was zum Thema „Parkett im Badezimmer“ wichtig ist.

Was spricht für Parkett im Bad?

Sie wissen noch nicht so richtig, ob Holz für Sie der richtige Bodenbelag für Ihr Badezimmer ist? Hier kommen 5 Gründe, die Sie vielleicht davon überzeugen können:

  1. Holz enthält Gerbsäuren, die antibakteriell wirken
  2. Holz besitzt gute Dämmeigenschaften und fühlt sich von Natur aus warm an
  3. Holz sorgt für ein angenehmes Gefühl beim Barfußgehen im Bad
  4. Holz wirkt mit seinen Brauntönen beruhigend auf uns
  5. Holz verbreitet ganz allgemein eine warme Atmosphäre, in der wir uns wohlfühlen

Wie sieht es mit der Feuchtigkeit aus?

Holz ist ein Naturmaterial, das bei Feuchtaufnahme sein Volumen vergrößert und bei Feuchteabgabe schrumpft. Prinzipiell sind das nicht die optimalen Voraussetzungen für die Verwendung im Badezimmer, wo es zeitweise recht feucht werden kann. Zudem bleibt nach dem Duschen oder Baden gerne einmal eine kleine Pfütze auf dem Boden zurück. Insbesondere die Fugen von Parkett sind gefährdet, irreparabel aufzuquellen.

Vorübergehende Pfützen schaden dem Parkett nicht. Es ist allerdings wichtig, dass Sie das Wasser zeitnah aufwischen. In dieser Hinsicht ist ein Holzboden arbeitsintensiver als ein Fliesenboden. Dafür gibt es bei einem Holzfußboden keine Fugen, die mit der Zeit gammelig werden. Ganz abgesehen von der unvergleichlichen Haptik von Holz.

Kommen wir zur Luftfeuchtigkeit und zum Quellen und Schwinden des Holzes. Bis 70 Prozent Luftfeuchtigkeit macht einem Holzboden nichts aus. Alles, was darüber ist, hingegen schon. Zumindest wenn es dauerhaft ist. Lassen Sie daher regelmäßig ausreichend frische Luft ins Badezimmer.

Wie bereits geschrieben, sind die Fugen besonders gefährdet. Hier empfiehlt sich, diese zum Beispiel mit Neopren abzudichten. Neoprenfugen gibt es sowohl in fertiger Ausführung, als auch zum Einspritzen.

Das sollten Sie bei der Verwendung von Parkett im Badezimmer beachten:

  • Wasserlachen sofort beseitigen
  • Regelmäßig und ausreichend lüften
  • Neoprenfugen verhindern ein Aufquellen der Fugen

Massivparkett oder Fertigparkett?

Rein optisch betrachtet, gibt es keine großartigen Unterschiede zwischen Massivparkett und Fertigparkett. Diese liegen im Innern des Parketts. Massivparkett besteht aus einem Stück Holz, während Fertigparkett aus zwei oder mehr Schichten besteht.

Ob nun Fertigparkett oder Massivparkett sich besser fürs Bad eignet, ist selbst unter Experten einigermaßen umstritten. Ein Massivparkett arbeitet stärker und neigt zur Bildung von Fugen. Allerdings ist massives Parkett an den Kanten formstabiler.

Diese sind der große Schwachpunkt von Fertigparkett, da dort die Holzschicht nur wenige Millimeter dick ist. Dringt hier Wasser ein, drohen bleibende Schäden. Allerdings gibt es mittlerweile Parkettarten, die an den Kanten speziell hydrophobiert werden und weniger anfällig für Feuchteschäden sind.

Prinzipiell besteht auch die Möglichkeit, beim Verlegen eine sogenannte "Neoprenfuge" mit einzuarbeiten. Die Fuge verhindert, dass Wasser eindringt. Sie lässt sich sogar mit Abschleifen, sollte das Parkett renoviert werden müssen. Das ist allerdings absolute Profiarbeit und nix für Laien.

Hier die wichtigsten Fakten zu Massivparkett und Fertigparkett:

  • Fertigparkett ist formstabiler, kann an den Kanten aber schneller aufquellen
  • Massivparkett arbeitet stärker, ist jedoch an den Kanten formstabiler

Funktioniert jedes Holz im Bad?

Wie bereits geschrieben, neigt Holz unter Feuchteeinwirkung zum Quellen und Schwinden. Da die Feuchtigkeitsschwankungen im Badezimmer recht hoch sind, sollten Sie dort ein Parkett verwenden, bei dem diese Schwankungen nicht so groß sind. Es gilt: Holz ist nicht gleich Holz. Es gibt durchaus große Unterschiede.

Für das Badezimmer eignen sich insbesondere ruhige Hölzer. So werden Holzarten bezeichnet, die nicht so stark auf hohe Umgebungsfeuchtigkeit oder wechselnde Temperaturen reagieren. Eiche, Nussbaum oder Merbau trotzen der Nässe besonders gut, weil sie sehr schwind- und quellarm sind.

Wenn es besonders hochwertig sein soll, ist Teak eine sehr gute Wahl. Das Holz ist von Natur aus sehr harz- und ölhaltig und eignet sich bestens in einer feuchten Umgebung. Ähnliche Eigenschaften haben Douglasie und Pitch Pine, die sich ebenfalls gut fürs Bad eignen.

Auch wenn die genannten Holzarten sich nur wenig unter Feuchteinwirkung verändern, ist dennoch zu einer vollflächigen Verklebung des Bodens zu raten. Nur so lässt sich verhindern, dass sich Fugen zwischen den einzelnen Bohlen bilden das sich das Parkett wölbt. Das nennt man in der Fachsprache schüsseln und ist etwas, das sich nicht reparieren lässt.

Da sollten Sie beachten, wenn Sie Parkett im Bad verlegen wollen:

  • Verwenden Sie ruhige Hölzer wie Eiche, Nussbaum oder Merbau
  • Vollflächiges Verkleben verhindert ein Schüsseln des Parketts
  • Fragen Sie beim Händler nach, ob sich das Parkett fürs Bad eignet
  • Lassen Sie den Holzboden von einem Fachmann verlegen

Geöltes oder lackiertes Parkett?

Was ist besser – geöltes oder lackiertes Parkett? Diese Frage werden Sie sich früher oder später auf jeden Fall stellen, wenn Sie sich für einen Parkettboden entscheiden. Und sie lässt sich gerade für das Badezimmer nicht so einfach beantworten.

Auf der einen Seite lackiertes Parkett, das sich leicht reinigen und feucht wischen lässt. Das außerdem widerstandsfähiger ist. Das aber auch leicht aufreißen kann, sollten sich mit der Zeit feine Haarrisse bilden, durch die Feuchtigkeit eindringt.

Auf der anderen Seite geöltes Parkett, das etwas schmutzanfälliger und nicht so einfach zu reinigen ist. Das außerdem regelmäßig nachgeölt werden muss. Das aber auch das Raumklima besser reguliert und einfach hochwertiger aussieht.

Versiegelt oder nicht versiegelt, das ist hier die Frage:

  • Geöltes Parkett ist empfindlicher, wirkt hingegen positiv auf das Raumklima
  • Lackiertes Parkett ist pflegeleichter, jedoch anfälliger für Feuchteschäden

Wie sieht es mit einer Fußbodenheizung aus?

Gerade im Badezimmer lieben wir unsere Fußbodenheizung, die für wohlig warme Füße beim Barfußgehen sorgt. Doch wie sieht das aus, wenn ich mich für einen Parkettboden im Badezimmer entscheide? Kann ich da jeden x-beliebigen Holzboden verwenden?

Holz wirkt wärmeisolierend – also ähnlich wie ein Dämmstoff, nur nicht ganz so gut. Es braucht daher seine Zeit, bis die Wärme spürbar wird. Das ist anders als bei Fliesen. Die entscheidende Größe ist hier der Wärmedurchlasswiderstand des Holzes. Dieser darf nicht mehr als 0,15 m²*K / W betragen. Das entspricht einer Parkettdicke von etwa 22 mm. Dicker darf der Holzboden nicht sein, eher sind 16 mm oder 18 mm Parkettstärke zu empfehlen.

Kommen wir zu den guten Nachrichten. Alles, was wir bisher über Parkett im Badezimmer geschrieben haben, passt wunderbar auch zu Fußbodenheizungen. So wird empfohlen, ruhige Hölzer zu verwenden und den Boden vollflächig zu verkleben. Außerdem ist ein Fertigparkett einem Massivparkett vorzuziehen.

Hier die wichtigsten Fakten zu Fußbodenheizungen unter Parkett:

  • Das Parkett darf nicht dicker als 22 mm sein, damit genügend Wärme durchkommt
  • Es sind ruhige Holzarten zu verwenden und der Boden ist fest zu verkleben
  • Fertigparkett eignet sich besser als Massivparkett
  • Fragen Sie beim Händler nach, ob sich das Parkett für Fußbodenheizungen eignet

Wie erfolgt der Bodenaufbau?

Damit Parkett im Badezimmer funktioniert, gibt es beim Verlegen einiges zu beachten. Es kommt nicht nur darauf an, das richtige Holz zu verwenden, auch auf einen fachgerechten Bodenaufbau kommt es an. Wichtig ist hierbei, den Untergrund gut abzudichten und dafür zu sorgen, dass keine Feuchteschäden entstehen.

Wichtig: Das Verlegen von Parkett oder Holzboden im Bad ist recht komplex. Gerade bei der Abdichung kann einiges schiefgehen. Es drohen Schimmel und andere Schäden. Überlassen Sie die Arbeit daher am besten einem Profi.

Bodenaufbau Parkett im Bad

So sieht ein möglicher Bodenaufbau aus:

1. Grundierung, um die Haftfestigkeit zu erhöhen

2. Randdämmstreifen für einen besseren Schallschutz

3. Spachtelmasse, um Bodenunebenheiten auszugleichen

4. Parkettkleber, um die Abdichtung anzukleben

5. Abdichtungsbahn, um den Boden für Feuchtigkeit zu schützen

6. Dichtband als Ergänzung zur Abdichtungsbahn

7. Belagskleber, um das Parkett vollflächig zu verkleben

8. Feuchtraumtauglicher Parkettboden

9. Dauerelastische Fuge, um das Eindringen von Wasser zu verhindern

Parkett im Bad verlegen – immer eine gute Wahl?

Sie wissen jetzt, dass Parkett im Badezimmer durchaus eine Alternative zu Fliesen sein kann. Wichtig ist es, den Boden vollflächig zu verkleben und den Untergrund sorgfältig abzudichten. Außerdem kommt es darauf an, die richtigen Holzarten zu verwenden und aufzupassen, wenn der Holzboden versiegelt oder zusammen mit einer Fußbodenheizung verwendet werden soll. Nun liegt es an Ihnen. Ist Parkett für Sie die richtige Wahl?

Mit Parkett holen Sie sich einen Bodenbelag ins Badezimmer, der durch seine natürliche Ausstrahlung eine ungeheure Wärme ausstrahlt. Und der sich samtig weich unter den Füßen anfühlt. Sie holen sich aber auch einen Bodenbelag ins Bad, der empfindlicher als Fliesen ist und mehr Pflege benötigt.

Passt das zu Ihren derzeitigen Lebensumständen? Haben Sie kleine Kinder, die gerne im Bad „Schiffe versenken“ spielen und dabei das halbe Bad unter Wasser setzen, ist Parkett sicherlich nicht die erste Wahl. Ansonsten spricht nichts gegen einen schönen, hochwertigen Holzfußboden, der fachgerecht verlegt wurde.

Themenbereich

Alle Preise in Euro inkl. 19 % MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
*unverbindliche Preisangabe der Hersteller
**Normalpreis bei reuter.de außerhalb der Aktion
1) Ab 2.000 € Warenwert ist jede Lieferung mit entsprechendem Warenwert für Sie innerhalb Deutschlands (nur Festland) kostenfrei.
2) Gutschein gilt nur für die Erst-Anmeldung zum Newsletter und kann nur einmalig bei einer Bestellung im Reuter Onlineshop eingelöst werden; nicht bei einem Barkauf im Store. Der Mindesteinkaufswert beträgt 100 EUR (nach Widerruf). Keine Barauszahlung möglich. Nicht mit anderen Aktionen und Gutscheinen kombinierbar.
3) TOP!Hersteller, von Reuter empfohlen: Dieser Hersteller arbeitet besonders kunden- und serviceorientiert. Deshalb können Reuter Kunden bei Produkten dieses Herstellers generell besonders zuverlässige und umfangreiche Informationen über das Produkt und dessen Lieferzeit sowie im Falle einer Reklamation eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung erwarten.
4) TOP!Produkt, von Reuter empfohlen: Dieses Produkt wird sehr häufig von Reuter Kunden gekauft und von Reuter als besonders qualitativ hochwertig bewertet.
5) Für welche Artikel der jeweilige Hersteller eine Garantie übernimmt sowie die Garantiebedingungen entnehmen Sie der Webseite des Herstellers.

a) Informationen über unsere Lieferzeiten:
Artikel auf Lager Paket Palette
Premiumversand
Versand bei Bestellung vor 14 Uhr noch am selben Tag
Lieferzeit ca. 1 - 2 WT Lieferzeit ca. 1 - 4 WT
Standardversand Lieferzeit ca. 1 - 3 WT Lieferzeit ca. 2 - 6 WT
Die Transportzeit für Premiumversand innerhalb Deutschlands (nur Festland) beträgt 1-2 Werktage für Pakete und 1-4 Werktage für Paletten ab dem Versanddatum. Für Standardversand innerhalb Deutschlands (nur Festland) beträgt die Transportzeit 1-3 Werktage für Pakete und 2-6 Werktage für Paletten ab dem Versanddatum. Der Versand erfolgt am Werktag (ausgenommen Sams-, Sonn- und Feiertage) nach Abschluss des Bestell-Checks und Zahlung per Kreditkarte (Visa oder Mastercard), Rechnung, Sofort-Überweisung, Nachnahme, PostFinance Card oder PostFinance E-Finance. Im Falle von Vorkasse erfolgt der Versand, sobald die Zahlung bei uns eingegangen ist. Bei Premiumversand versenden wir Ihre Bestellung noch am selben Tag, wenn der Bestell-Check vor 14:00 Uhr abgeschlossen ist und Sie eine der oben genannten Zahlarten gewählt haben oder bei Zahlung per Vorkasse nach Zahlungseingang.
Paket Palette
ca. 1 WO Lieferzeit ca. 5 - 7 WT Lieferzeit ca. 6 - 9 WT
ca. 1 - 2 WO Lieferzeit ca. 8 - 14 WT Lieferzeit ca. 10 - 17 WT
ca. 2 - 3 WO Lieferzeit ca. 15 - 21 WT Lieferzeit ca. 18 - 23 WT
ca. 3 - 5 WO Lieferzeit ca. 22 - 35 WT Lieferzeit ca. 24 - 37 WT
ca. 5 - 8 WO Lieferzeit ca. 36 - 56 WT Lieferzeit ca. 38 - 58 WT
Wenn die Artikel nicht auf Lager sind, versenden wir Ihre Bestellung per Standardversand am ersten Werktag (ausgenommen Sams-, Sonn- und Feiertage) nach Eingang der Ware in unserem Logistikzentrum. Der Wareneingang in unserem Logistikzentrum erfolgt innerhalb der auf dem Produktblatt auf unserer Webseite angegebenen Frist (Bsp. „Versand in ca. 1-2 Wochen“). Bitte beachten Sie, dass Ihre Ware versendet wird, nachdem der Bestell-Check abgeschlossen ist und die Zahlung eingegangen ist. Die Transportzeit innerhalb Deutschlands (nur Festland) beträgt 1-3 Werktage für Pakete und 2-6 Werktage für Paletten ab dem Versanddatum. Wenn das voraussichtliche Lieferdatum auf einen Sonntag oder einen Feiertag fällt, wird die Lieferung auf den nächsten Werktag verschoben. Samstage gelten nur beim Versand eines Pakets (nicht einer Palette) als Werktage. Eine Banküberweisung kann 1 bis 3 Werktage dauern, bis die Zahlung eingegangen ist. WO=Woche, WT=Werktage

Deutschlands größter Onlinehändler für Badprodukte
300 Millionen Euro Umsatz

Stetiges Wachstum und ein Umsatz von über 350 Mio. Euro sprechen für unseren Erfolg als Vorreiter im Online Badhandel. Dabei legen wir als mittelständisches Familienunternehmen großen Wert auf Bodenständigkeit, Zuverlässigkeit und besten Service für unsere Kunden.

Über 800 Mitarbeiter

Im Reuter-Netzwerk arbeiten über 850 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen tatkräftig für die Zufriedenheit unserer Kunden. Denn so können wir Produkte mit höchster Qualität zu fairen und transparenten Preisen anbieten.

Größtes Online-Versandlager für Badprodukte

Unser Logistik-Center ist das größte Online-Versandlager für Badprodukte: Profitieren Sie von einer Riesenauswahl aus mehreren 100.000 Markenartikeln, ständig auf Lager und sofort lieferbar.

Telefonische Fachberatung

Unsere Hotline steht Ihnen 7 Tage die Woche bis 21 Uhr unter der untenstehenden Festnetznummer zur Verfügung.

Mo. - Fr.:
07.30 – 21.00 Uhr
contact_days_sa_su
contact_time_sa_su
+49 211 / 781 707 - 210