reuter.de
Nischen in der Wohnung nutzen

Nischen nutzen - so funktioniert es

Bei der Frage nach der Form eines Raumes sind Nischen, Vorsprünge und Erker meist eher ein Ärgernis. Schließlich lassen sich, auf den ersten Blick, klar gegliederte, möglichst rechtwinklig angeordnete Flächen leichter einrichten und effektiver nutzen.

Auf den zweiten Blick erhöhen aber Winkel und Ecken den Reiz und bringen Spannung in den Grundriss. Besonders enge Nischen und verwinkelte Ecken gelten als Platzverschwendung – zu Unrecht! Denn mit geschickter Planung lassen sich die vermeidlich unnützen Flächen je nach Größe und Bedarf wahlweise in Stauraum, effektvolles Deko-Element oder sogar in einen lauschigen Rückzugsort verwandeln.

Regale und Kommoden sorgen für Stauraum

Gerade wenn der Platz in Haus oder Wohnung insgesamt beschränkt ist, bietet eine Nische in Flur, Wohnraum oder Schlafzimmer die Möglichkeit, zusätzlich Ablagefläche zu schaffen. Schmale, hohe Regale wie „Caro“ von Wogg oder auch das Anlehnregal „Pool“ von Mox füllen geschickt, allein oder in Reihe gestellt, die Lücke zwischen zwei Wänden, ohne den Raum optisch einzuengen. Im besten Fall verschmelzen sie sogar mit der Wandfläche. Wenn mehr Platz vorhanden ist, können auch längere Wandregale angebracht werden. „Ell“ von Jan Kurtz bietet sich als zugleich praktische wie dekorative Ablage für Bücher, Bilder, Zeichnungen und Lieblingsobjekte an.

Wer lieber sein Hab und Gut hinter verschlossenen Türen aufbewahrt, kann die baulich vorgegebene Situation gut als Standort für eine Kommode oder ein Sideboard nutzen. Je nach Breite verfügen ein Schubladenturm wie „Menos“ von Behr oder ein Sideboard wie „Password“ von Connubia hinter schlichten Fassaden, die sich jedem Einrichtungsstil anpassen, über reichlich neuen Stauraum. Über dem Möbel bleibt dann noch genügend Platz für dekorativen Wandschmuck oder eine schöne, stimmungsvolle Beleuchtung. Die längst zum Klassiker avancierte geflügelte „Lucellino“ von Ingo Maurer vereint dabei beide Aspekte mit einem Augenzwinkern.

Ein wahres Traumpaar bilden Nische und Spiegel. Sein reflektierender Effekt sorgt für optische Weite und raumvergrößernde Wirkung. In Flur oder Schlafzimmer erfüllt ein Ganzkörperspiegel wie „Norm“ von Menu praktische Anforderungen bei der Kontrolle des täglichen Outfits. Aber natürlich lassen sich auch Kommode oder Regal und Wandspiegel optimal kombinieren.

Home-Office in der Nische

Oftmals bietet sich auch der zumeist ungenutzte Raum unter einem Treppenaufgang als Stellplatz für ein Stauraummöbel an. Mit den Einzelboxen „Konnex“ von Müller kann man dem individuellen Verlauf der Schräge folgen und so den Platz optimal füllen.

Wer kein separates Zimmer fürs Home-Office erübrigen kann, richtet sich idealerweise in einer Nische in Flur, Wohn- oder Schlafzimmer seinen Schreibplatz ein. „Flatmate“ von Müller bietet eine so formschöne wie praktische Lösung – denn nach getaner Arbeit lässt sich der Sekretär platzsparend zuklappen.

Auch für eine Sitzbank ist die Nische der ideale Ort. Eingepasst zwischen zwei Vorsprünge entsteht ein gemütliches Plätzchen mit reichlich Lehnfläche, die durch Kissen Gemütlichkeit erhält. Aber selbstverständlich lässt sich eine Raumnische auch rein dekorativ in Szene setzen. Mit den flexiblen „Hue“ Lichtbändern von Philips können Sie beispielsweise Kanten und Wände akzentuieren sowie Formen beliebig kreieren. Das Licht ist dimmbar und für stimmungsvolle Effekte in allen Farben des Regenbogens wählbar.

Unsere Autorin

Nina Maurischat,
Chefredakteurin

Welche Wohntrends kommen, welche gehen? Wie lässt sich eine Wohnung nach persönlichem Belieben gestalten? Nina Maurischat, Chefredakteurin der Wohnidee, und ihr Team geben Antworten und zeigen Ihnen regelmäßig die neusten Ideen und Tipps.

Themenbereich

Alle Preise in Euro inkl. 19% MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
*unverbindliche Preisangabe der Hersteller
**Normalpreis bei reuter.de außerhalb der Aktion
1) Ab 2.000 EUR Warenwert versenden wir generell in einer Lieferung versandkostenfrei in folgende Länder (nur Festland): Deutschland. 

2) Gutschein gilt nur für die Erst-Anmeldung zum Newsletter und kann nur einmalig bei einer Bestellung im Reuter Onlineshop eingelöst werden; nicht bei einem Barkauf in der Badboutique. Der Mindestwarenwert beträgt 100 EUR. Keine Barauszahlung möglich. Nicht mit anderen Aktionen und Gutscheinen kombinierbar.
3) TOP!Hersteller, von Reuter empfohlen: Dieser Hersteller arbeitet besonders kunden- und serviceorientiert. Deshalb können Reuter Kunden bei Produkten dieses Herstellers generell besonders zuverlässige und umfangreiche Informationen über das Produkt und dessen Lieferzeit sowie im Falle einer Reklamation eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung erwarten.

Telefonische Beratung

Unsere Hotline steht Ihnen 7 Tage die Woche bis 22 Uhr unter der untenstehenden Festnetznummer zur Verfügung.

Mo - Fr.:
07.30 - 22.00 Uhr
Sa - So.:
10.00 - 22.00 Uhr
+49 2161 / 9020 - 210
Service & Beratung

Von der ersten Inspiration bis zur Fertigstellung – wir begleiten Sie auf dem Weg zu Ihrem Traumbad.

up7