reuter.de

Aktion statt Inflation: Bis zu 20% Rabatt auf ausgewählte Badarmaturen.

Zu allen Aktionsprodukten
Kludi Balance
Kludi Balance

Funktioniert einfacher als gedacht:
Montage einer berührungslosen Armatur

In einer Zeit, in der wir ganz besonders auf die Hygiene achten, stehen berührungslose Armaturen hoch im Kurs. Wir zeigen Ihnen, dass die Montage solch einer Infrarotarmatur schnell und einfach zu erledigen ist. Und es sind nicht einmal Spezialwerkzeuge dafür nötig.

Warum auf eine berührungslose Armatur umsteigen?

Überlegen Sie, wie häufig alleine Sie täglich zum Wasserhahn greifen. Und wie häufig der Griff zum Bedienhebel erfolgt, wenn in Ihrem Haushalt drei, vier, fünf Personen leben? Von einem öffentlichen Waschraum möchten wir erst gar nicht reden. Wie halten Sie es hier mit der Hygiene? Die wenigsten werden die Armatur nach jedem Gebrauch reinigen und desinfizieren.

Da kann es hilfreich sein, auf eine berührungslose Armatur umzusteigen. Diese sind so konstruiert, dass in der Regel niemand mit dem Bedienhebel in Berührung kommt. Der Wasserfluss startet und stoppt ganz automatisch, sobald Sie sich mit ihren Händen dem Sensor nähern, der in der Armatur verbaut ist. Bei vielen der Infrarotarmaturen lässt sich zudem eine gewünschte Wassertemperatur voreinstellen.

Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Auslösung der Armatur wirklich berührungslos erfolgt. Bei uns im Shop finden Sie zusätzlich noch elektronische Armaturen, die per Tastendruck ausgelöst werden. Wenn wirklich nur Personen aus einem Haushalt die Armatur nutzen, kann dies eine reizvolle Alternative sein. Schauen Sie sich zum Beispiel die Steinberg iFlow an, die mit zahlreichen technischen Highlights begeistert.

In Sachen Hygiene sind berührungslose Armaturen unschlagbar gut. Sie sind aber zudem noch echte Wassersparer – zumindest viele von Ihnen. Hier kommt es aber ganz besonders auf die verbaute Technik an. Damit ist nicht nur der Durchflussbegrenzer gemeint, sondern auch der Sensor. Reagiert dieser schnell auf das Entfernen der Hände, lässt sich jede Menge Wasser einsparen. Hier geht es zu den besonders sparsamen Infrarotarmaturen.

Gibt es Unterschiede beim Einbau?

Wir haben Ihnen eingangs versprochen, dass der Einbau einer berührungslosen Armatur schnell und einfach funktioniert. Das möchten wir an dieser Stelle präzisieren.

Sofern die Infrarotarmaturen mit einer Batterie betrieben werden oder einen Netzstecker besitzen, ist die Montage nicht aufwändiger als bei einem Einhebelmischer oder einer Zweigriffarmatur. Das ist bei etwa 90 Prozent der berührungslosen Armaturen der Fall.

Es gibt aber auch welche mit Unterputznetzteil. Hier braucht es dann jemanden, der sich mit Elektrik auskennt.  Ist keine Steckdose vorhanden, kann ebenfalls ein Elektriker notwendig sein, sofern Sie sich für eine Armatur mit Netzstrecker entscheiden.

Übrigens: Die Batterie einer Infrarotarmatur hat eine Lebensdauer von etwa drei bis fünf Jahren. Sie lässt sich in der Regel ganz ohne die Hilfe eines Installateurs tauschen. Es gibt dahingehend keinen Grund, sich gegen eine Infrarotarmatur zu entscheiden.

Die verschiedenen Arbeitsschritte

  • Wasserzufuhr unterbrechen: Schließen Sie das Eckventil oder den Haupthahn, um den Wasserfluss zu unterbinden.
  • Entfernen Sie die alte Armatur: Trennen Sie zunächst die Verbindungsleitung (vom Experten als Flexschlauch bezeichnet) von Eckventil zur Armatur, entfernen dann die bisherige Armatur.
  • Siphon austauschen: Das ist nicht unbedingt notwendig, sofern Sie bislang ein nicht verschließbares Ventil oder ein durch Drücken verschießbares Push-Open Ventil verwenden. Lediglich bei Verwendung einer Armatur mit Zugstangenablaufgarnitur kann ein Austausch nötig werden.
  • Neue Armatur anschrauben: Befestigen Sie den Flexschlauch an der Armatur und schrauben Sie die neue Armatur am Waschtisch fest, so wie in der Anleitung beschrieben.
  • Siphon anschließen: Befestigen Sie den gegebenenfalls einen neuen Siphon am Ablauf des Waschtisches und führen Sie ihn zum Abfluss in der Wand.
  • Flexschlauch anschließen: Schließen Sie nun den Anschlussschlauch am Eckventil an und drehen Sie das Ventil (oder den Haupthahn) auf.
  • Dichtheit überprüfen: Testen Sie, ob die Infrarotarmatur funktioniert und ob alle Verbindungen dicht sind. Lassen Sie dazu das Wasser zwei, drei Minuten laufen und schauen, ob es irgendwo austritt.
  • Wassertemperatur anpassen: Soll das Wasser in einer bestimmten Temperatur aus dem Hahn kommen, stellen Sie diese nun nach Herstellerangaben ein.

Den Teil mit dem Strom haben wir weggelassen. Eventuell ist noch eine Halterung für die Batterie zu montieren oder die Batterie einzusetzen. Vielleicht ist es auch nur notwendig, den Stecker in die Steckdose zu stecken.

Eine berührungslose Armatur kaufen

Hier bei Reuter erhalten Sie berührungslose Armaturen in über 400 Ausführungen. Da ist für jeden Geschmack und für jedes Budget etwas dabei. Es gibt sie für die Montage auf oder neben dem Becken sowie für die Wandmontage. Für die unterschiedliche Art der Stromversorgung haben wir die Infrarotarmaturen nachfolgend für Sie gefiltert:

Weitere Infrarotarmaturen mit Batterie

Weitere Infrarotarmaturen mit Stecker

Weitere Infrarotarmaturen mit Unterputznetzteil

Themenbereich
Feed
back
Telefonische Fachberatung

Unsere Hotline steht Ihnen 7 Tage die Woche bis 21 Uhr unter der untenstehenden Festnetznummer zur Verfügung.

Mo. - Fr.:
07.30 – 21.00 Uhr
contact_days_sa_su
contact_time_sa_su
+49 211 / 781 707 - 210