reuter.de

Kaufberatung Hängelampe -
So finden Sie die richtige!

Sie möchten eine Hängelampe kaufen, haben aber keinen Plan, wo Sie anfangen sollen? Wie soll die Leuchte aussehen? Ist eine große oder kleine Leuchte besser - oder vielleicht mehrere? In welche Richtung soll das Licht austreten? Und wie bestimme ich den idealen Platz und die optimale Höhe?

Lernen Sie mit unserem Guide Schritt für Schritt die wichtigsten Facts rund um den Hängeleuchtenkauf und meistern Sie Auswahl und Montage Ihrer neuen Lampe ab sofort mit links.

#1: Die richtige Form und Lichtabgabe

Überlegen Sie sich vor dem Kauf, wofür Sie Ihre Hängeleuchte einsetzen möchten. Benötigen Sie sie nur, um einen kleinen Bereich, wie etwa einen Tisch zu beleuchten oder wünschen Sie sich eine Lampe, die das gesamte Zimmer (mit) beleuchtet?

Die meisten Pendelleuchten (wie die "Oso" oben links im Bild) geben das Licht nach unten ab. Für die Beleuchtung von Kücheninsel oder Esstisch sind Sie mit einer solchen Lampe gut gerüstet. Auch wer eine Lampe sucht, um etwas Schönes in Szene zu setzen, liegt mit der nach unten strahlenden Pendelleuchte richtig.

Darüber hinaus gibt es Hängelampen, die das Licht auch nach oben und/oder seitlich abstrahlen lassen. Ein Beispiel hierfür ist die Kugelleuchte "Moser" der Marke Louis Poulsen (oben rechts im Bild). Diese Leuchten sind beliebt als Grundbeleuchtung für komplette Räume oder einzelne Bereiche.

Überlegen Sie vor dem Kauf gut, wofür Sie Ihre Hängelampe genau einsetzen möchen:

  • Ist es ein einzelner Bereich, wie ein Tisch, kommt eine klassische Pendelleuchte infrage, die ihr Licht nach unten abgibt.
  • Ist es der ganze Raum, sollte die Lampe auch seitlich und/oder nach oben abstrahlen

#2: Die passende Größe

Zunächst ist es wichtig zu wissen, dass die Größe der Hängeleuchte allein nichts darüber aussagt, wie hell die Lampe später den Raum beleuchtet.

Die Größe sind tatsächlich zunächst einmal nur die Maße, also "wieviel Lampe" später in Ihrem Raum hängt. Leistung und Helligkeit entscheiden die Leuchtmitel, die Sie bei vielen Leuchten je nach Bedarf wählen oder dazukaufen können. Im Alltag übernimmt der Dimmer dann das Feintuning.

Einen ersten Anhaltspunkt welche Größe gut passen könnte, erhalten Sie durch einfaches Nachmessen:

  • Messen Sie die Lampe aus, die jetzt dort hängt, wo die neue Hängeleuchte hinsoll. Ist die Größe für Sie okay oder wünschen Sie sich ein größeres oder kleineres Modell?.
  • Ist keine vergleichbare Leuchte da, ist Phantasie gefragt: Sie können zum Beispiel einen größeren Karton nehmen und ihn an die spätere Leuchten-Position halten - und schauen, welche Größe für Sie gut aussieht.

  • Zugegeben: Ein Restrisiko, die Leuchte zu groß oder zu klein zu kaufen, bleibt immer. Selbst wenn Sie sich in einem Geschäft vor Ort für ein Modell entscheiden, wirkt die Leuchte zuhause wieder ganz anders. Ausmessen lohnt sich dennoch.

#3: Den richtigen Platz für die Leuchte(n) finden

Eng mit der richtigen Größe zusammen hängt auch der passende Platz. Anders als etwa bei Deckenlampen ist es für Hängelampen typisch, dass sie direkt mit einem Möbelstück kombiniert werden - zumeist einem Tisch.

Das heißt, wenn Sie den Platz für den Tisch haben, ergibt sich die Position der Pendelleuchte ganz von selbst, nämlich möglichst mittig von diesem Tisch, damit alles gut ausgeleuchtet wird.

Bei länglichen Tischen oder Küchenarbeitsplatten bietet sich auch eine Beleuchtung von mehreren Hängelampen in Reihe an - zu sehen in unserem Beispielbild links oben von der Marke Fabas Luce.

Hängen die Lampen unabhängig von Möbelstücken, können Sie sie je nach Wunsch einzeln oder zu mehreren aufhängen. Sehr effektvoll wirken mehrere Leuchten in Gruppen oder in Reihe, wie in unserem Beispiel oben rechts von Mooooi.

#4: Die ideale Höhe für die Hängeleuchte

Eine Hängeleuchte hängt richtig, wenn sie ihren Bereich gut ausleuchtet und niemandem im Weg ist. Wie hoch das in Zentimetern ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab - etwa von Form und Größe der Leuchte, ihrer Aufgabe, ihrem Platz und nicht zuletzt von den persönlichen Vorlieben ihrer Besitzer.

Als Faustregel gilt: Wuchtige Lampen lieber etwas höher, filigrane Modelle etwas niedriger hängen. Ansonsten haben Sie jede Menge Spielraum. Probieren Sie es einfach aus.

An diesen Höhen können Sie sich orientieren:

  • Wie hoch hängt die Leuchte über dem Esstisch? 75 Zentimeter zwischen Tischplatte und Leuchtenunterkante sind ein guter Anfang - wichtig ist, dass das Licht nicht ins Auge scheint und die Leuchte nicht im Weg ist.
  • Und über dem Couchtisch? Etwas niedriger über der Tischplatte als beim Esstisch - auch hier sollte das Licht nicht blenden und die Lampe nicht im Weg hängen
  • Was ist mit dem Flur? Hier passen gut große, auffällige Leuchten mit diffusem Licht, in standardhohen Räumen (2,30 bis 2,40 Meter) sollten Sie etwa 20 bis 45 Zentimeter unter der Decke hängen
  • Die Kücheninsel? Beleuchten Sie so, dass das Licht über Schulterhöhe ist, wenn Sie im Stehen daran arbeiten
  • Und den Nachttisch? So, dass Sie mindestens 30 Zentimeter zwischen Pendelleuchte und Nachttisch haben - wenn Sie gern Bücher stapeln oder Fotos aufstellen, gehen Sie entsprechend höher

#5: Welcher Stil passt zu Ihnen?

Ob als Kugel oder mit Schirm, aus Metall oder Stoff, ganz modern oder retro - Hängelampen gibt es heute in allen Varianten, Formen und Designs. Und es ist an Ihnen, sich für die Leuchte zu entscheiden, die am besten zu Ihnen, Ihrer Persönlichkeit und Ihrem Zuhause passt.

Ist Ihr Look minimalistisch-modern, wählen Sie eine filigrane Lichtleiste mit ein oder mehreren Metallhalterungen. Oder soll es doch der schlichte Klassiker sein, mit weißen Kugel- oder Schirmleuchten? Werden Sie kühn mit großen, bunten Lampenschirmen oder einer mutigen Designlampe, die alle Blicke auf sich zieht.

Noch ein wenig Inspiration gesucht? Dann haben wir hier ein paar besonders schöne Stücke zum Stöbern:

Themenbereich

Alle Preise in Euro inkl. 19 % MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
*unverbindliche Preisangabe der Hersteller
**Normalpreis bei reuter.de außerhalb der Aktion
1) Ab 2.000 € Warenwert ist jede Lieferung mit entsprechendem Warenwert für Sie innerhalb Deutschlands (nur Festland) kostenfrei.
2) Gutschein gilt nur für die Erst-Anmeldung zum Newsletter und kann nur einmalig bei einer Bestellung im Reuter Onlineshop eingelöst werden; nicht bei einem Barkauf im Store. Der Mindestwarenwert beträgt 100 EUR. Keine Barauszahlung möglich. Nicht mit anderen Aktionen und Gutscheinen kombinierbar.
3) TOP!Hersteller, von Reuter empfohlen: Dieser Hersteller arbeitet besonders kunden- und serviceorientiert. Deshalb können Reuter Kunden bei Produkten dieses Herstellers generell besonders zuverlässige und umfangreiche Informationen über das Produkt und dessen Lieferzeit sowie im Falle einer Reklamation eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung erwarten.
4) TOP!Produkt, von Reuter empfohlen: Dieses Produkt wird sehr häufig von Reuter Kunden gekauft und von Reuter als besonders qualitativ hochwertig bewertet.
5) Für welche Artikel der jeweilige Hersteller eine Garantie übernimmt sowie die Garantiebedingungen entnehmen Sie der Webseite des Herstellers.
a)Für Artikel, die mit „Sofort lieferbar“ gekennzeichnet sind, beträgt die Lieferzeit innerhalb Deutschlands ca. 1–3 Werktage (Paket) oder ca. 1–5 Werktage (Palette) ab Versanddatum. Bei Artikeln, die sich im Zulauf befinden oder nicht verfügbar sind, gilt die angegebene Circa-Lieferzeit ab dem nächsten Werktag nach Bestellung in Abhängigkeit der gewählten Zahlart. Der Versand erfolgt am nächsten Werktag nach Bestellung bei Zahlung per Rechnung, Sofort-Überweisung, Kreditkarte, Nachnahme, PostFinance Card, PostFinance E-Finance oder iDeal. Bei Zahlung per Vorkasse erfolgt der Versand, sobald die Zahlung bei uns eingegangen ist. Eine Banküberweisung kann ab Zahlungsauftrag bis zum Zahlungseingang 1-3 Werktage dauern. Bei Artikeln, die sich im Zulauf befinden oder nicht verfügbar sind, erfolgt der Versand, einen Werktag nachdem der Artikel in unserem Logistik-Center verfügbar ist und in Abhängigkeit der gewählten Zahlart. Fällt das Ende der Lieferzeit auf einen Sonn- oder Feiertag, verschiebt sich dieses auf den nächsten Werktag. Samstage gelten nur bei Paketversand als Werktage. Die Versanddauer für Pakete beträgt ab Versand der Bestellung ca. 1–3 Werktage und bei Lieferung mit Spedition (Palette) ca. 1–5 Werktage. Artikel mit Premiumversand werden besonders bevorzugt bearbeitet und bei Bestellung bis 14 Uhr noch am selben Tag versendet, wenn die Zahlung per Rechnung, Sofort-Überweisung, Kreditkarte, Nachnahme, PostFinance Card, PostFinance E-Finance oder iDeal gewählt wurde. Bei Zahlung per Vorkasse erfolgt der Premiumversand nach Zahlungseingang. Die Artikel bleiben zusätzlich 5 Tage ab Bestelldatum reserviert.


Deutschlands größter Onlinehändler für Badprodukte

Über 200 Millionen Euro Umsatz

Stetiges Wachstum und ein Umsatz von über 200 Mio. € im Jahr 2017 sprechen für unseren Erfolg als Vorreiter im Online Badhandel. Dabei legen wir als mittelständisches Familienunternehmen großen Wert auf Bodenständigkeit, Zuverlässigkeit und besten Service für unsere Kunden.

Über 500 Mitarbeiter

Im Reuter-Netzwerk arbeiten über 500 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen tatkräftig für die Zufriedenheit unserer Kunden. Denn so können wir Produkte mit höchster Qualität zu fairen und transparenten Preisen anbieten.

Mehrere 100000 Artikel sofort lieferbar

Wir haben eine Riesenauswahl von mehreren 100.000 Markenartikeln ständig auf Lager und sofort lieferbar. Unsere Kunden können sich daher auf bestmögliche Verfügbarkeit und schnelle Lieferung ihrer Wunschartikel verlassen.

Telefonische Fachberatung

Unsere Hotline steht Ihnen 7 Tage die Woche bis 21 Uhr unter der untenstehenden Festnetznummer zur Verfügung.

Mo - Fr.: 07.30 - 21.00 Uhr
Sa.: 09.00 - 21.00 Uhr
So.: 10.00 - 21.00 Uhr
+49 211 / 781 707 - 210
up7