reuter.de
Ideal Standard Connect Air
Ideal Standard Connect Air

Klein, aber oho: 5 Ideen für winzige Bäder

Auch wenn die Architekten im Neubau dem Badezimmer inzwischen mehr Platz einräumen – im Bestand müssen sich zumeist Waschtisch, WC, Dusche oder Badewanne auf wenigen Quadratmetern drängen. An dem Grundriss lässt sich zumeist wenig ändern. Aber wie auf kleiner Fläche mehr Platz für Wellness und Wohngefühl geschaffen werden kann, verraten wir hier mit unseren fünf Ideen für kleine Bäder.

Idee #1:Mehr Bewegungsspielraum am Waschplatz

Wenn nur wenig Raum bis zur nächsten Wand übrigbleibt, kommt am Waschbecken schnell das Gefühl von Enge auf. Ausladende Bewegung wie beim Haare föhnen stoßen dabei buchstäblich an ihre Grenzen. Und auch wenn sich der tatsächliche Platz natürlich nicht ohne weiteres erweitern lässt, schaffen spezielle Waschtische mit extraschmalen Abmessungen größere Spielräume.

Mit seitlich montierter Armatur verringert sich die Ausladung des Beckens. Auf Ablagefläche für Seife, Zahnputzbecher und Co. brauchen Sie dennoch nicht zu verzichten. Auch die befindet sich nämlich platzsparend bei diesen Modellen am Seitenrand.


Idee #2: Baden, Duschen oder doch beides?

Beim Thema Baden versus Duschen scheiden sich bekanntlich die Geister. Und natürlich gibt‘s für beides gute Argumente. Und warum sich entscheiden müssen, wenn beides möglich ist? Die Hersteller liefern innovative Ideen für kleine Bäder, um auf beschränktem Raum unbegrenzten Badespaß und größtes Duschvergnügen zu bieten.

Möglich wird das zum einen mit clever geformten Raumsparwannen, die sich mit asymmetrisch keilförmiger Kontur schmal machen, ohne dabei Komfort einzubüßen – und dabei sogar Raum für eine separate Duschkabine lassen. Oder man verbindet gleich das Beste aus zwei Welten mit einer speziellen Duschbadewanne. Als maximal komfortabel erweisen sich dabei Modelle mit einer Einstiegstür, die das Klettern über den Wannenrand unnötig macht. Zudem schützt eine auf den Wannenrand aufgesetzte klappbare Duschwand vor Spritzern und Wasserlachen.

Wer sich für einen reinen Duschbereich entscheidet und auf die Wanne lieber verzichtet, kann mit einer bodenebenen Duschwanne plus Faltwand zusätzlich Fläche gewinnen. Denn außerhalb von Duschzeiten wird der Spritzschutz komplett zur Seite geschoben und dank schwellenlosem Übergang erweitert die Duschfläche den Bewegungsradius im kleinen Bad.


Idee #3: Raumsparende WCs

Ohne beengtes Gefühl und trotzdem mit vollem Komfort bieten verkürzte WC-Modelle mehr Beinfreiheit. Zudem schaffen wandhängende Modelle auch optisch größtmögliche Freiheit, sie erleichtern zudem die Reinigung des Badbodens dank offen zugänglicher Fläche.

Und auch wenn Vorwandinstallationen erstmal ein paar Zentimeter vom Grundriss nehmen: Die aufgeräumt geschlossene Optik sowie die Möglichkeit einer Ablage durch die entstandene Nische machen den minimalen Verlust allemal wett.


Idee #4: Wandhängende Möbel

Genau wie auch beim WC erlauben an die Wand montierte Schränke und Regale die Schaffung von maximaler Freifläche im kleinen Bad. Alles, was nicht auf dem knapp bemessenen Boden platziert wird, sorgt für optische Offenheit und erhöht dazu die Pflegeleichtigkeit des Bades.

Extra-Tipp: Denken Sie in die Höhe. Sogar die Wandfläche über der Tür eignet sich perfekt als Stauraum für Vorräte – ein klappbarer Tritthocker erleichtert den Zugriff und leistet auch sonst bei Bedarf komfortable Dienste bei der täglichen Körperpflege.


Idee #5: Helle Farben & große Spiegel

Kein Rezept exklusiv fürs kleine Bad, aber hier besonders effektvoll. Helle Farben für Fliesen, Wandanstrich und Möblierung schaffen bekanntlich ein großzügigeres Raumgefühl. Lichte Helligkeit mindert den Eindruck von Enge, wo kein Tageslicht einfällt simulieren moderne LEDs das natürliche Licht.

Zusätzlich erzeugen Spiegel durch Reflektion den Eindruck von Großzügigkeit und Weite. Je größer, je effektvoller. Ein ideales Mittel, um auch dem kleinsten Bad mehr Größe zu verleihen.

Themenbereich
Feed
back
Telefonische Fachberatung

Unsere Hotline steht Ihnen 7 Tage die Woche bis 20 Uhr unter der untenstehenden Festnetznummer zur Verfügung.

Mo. - Fr.:
07.30 – 20.00 Uhr
contact_days_sa_su
contact_time_sa_su
+49 211 / 781 707 - 210