reuter.de

Hohe Räume richtig beleuchten

Altbauten sind bei der Wohnungssuche für viele die allererste Wahl – und das liegt meistens auch an den großzügigen Deckenmaßen, die heute gängige Standards um Längen übertreffen. Raumhöhen von über vier Metern sind keine Seltenheit. Und oft krönen noch dekorative Stuckrosetten das herrschaftliche Flair.

Aber auch historische Fabrikgebäude, zum modernen Loft umgebaut, oder moderne Maisonette-Wohnungen mit offener Galerie verfügen oft über erstaunliche Deckenhöhen, die weit über das Maß des Üblichen hinausgehen.

Einmal eingerichtet kann es bei den neuen Räumlichkeiten zu einer unangenehmen Überraschung kommen: Irgendwie fehlt es an Gemütlichkeit. Der Saalcharakter ist zwar äußert repräsentativ, aber eben wenig heimelig. Diesem ungewollten Effekt kann man mit Farben, Wand- und Fenstergestaltung sowie eindrucksvoll mit der richtigen Beleuchtung entgegenwirken. 

Pendelleuchten passen gut in hohe Räume

Was nämlich sonst eher verpönt ist, ist für einen hohen Raum ein raffinierter Gestaltungskniff: Eine dunkle, kräftige Deckenfarbe verschiebt die Proportionen optisch. Je nach Wandfarbe wird die Decke im gleichen Ton oder eine Nuance dunkler gestrichen. Bei klassisch weißer Decke sorgt ein schmaler weißer Wandstreifen für einen fließenden Übergang. Auch waagerecht gemusterte Tapeten, beispielsweise mit Querstreifen, lenken den Blick und betonen die Breite.

Die opulente Deckenhöhe lädt zur Wahl einer großen ausladenden Pendelleuchte ein, die wie gemacht für den Raum oberhalb unseres Bewegungsradius zu sein scheint. In Frage kommen dabei je nach Geschmack und Stil der Einrichtung sowohl klassische Kronleuchter als auch avantgardistische Lichtobjekte von gestalterischer Finesse, die auch im ausgeschalteten Zustand als Hingucker dienen. Abhängig von Größe und Modell wird die Pendelleuchte so aufgehängt, dass Bewohner sich, ohne den Kopf einzuziehen, nicht stoßen.

Pendelleuchten in Reihe hängen

Atmosphärisch bietet die mehr oder weniger tief hängende Leuchte eine ganze Menge: Mit ihrer Präsenz füllt sie den Freiraum unterhalb der Decke aus und verhilft so auch zu einer guten Akustik. Ihr diffuses Licht dient als gleichmäßige und funktionale Grundbeleuchtung, die beim Betreten des Zimmers den ersten Eindruck vermittelt. Deshalb sollten in jedem Fall ausreichend starke Leuchtmittel gewählt werden, die sich bei Bedarf stufenlos dimmen lassen. Je nach Größe des Zimmers können auch mehrere Pendelleuchten gehängt werden, die mit ihren Lichtkegeln spannende Effekte erzeugen und sogar einzelne Zonen im Raum schaffen. Gerade in offenen Ess-Wohnräumen lassen sich so beispielsweise verschiedene Bereiche definieren, ohne unnötig zu zergliedern oder einzuengen.

Zur Herausstellung einzelner Architektur- oder Einrichtungselemente sind neben der Grundbeleuchtung durch die Deckenleuchte weitere Lichtquellen nötig. Die Betonung sollte hier unbedingt auf Augenhöhe liegen. Wandleuchten, die ihr Licht auf ein Bild oder Gemälde richten, Downlights, die nach unten strahlen sowie entsprechend der Raumnutzung platzierte Tisch- und Stehleuchten erzeugen sofort stimmungsvolle Wohnlichkeit. Für größtmögliche Flexibilität empfiehlt es sich, alle Leuchten mit separaten Schaltern auszustatten. Mit innovativen Leuchtmitteln wie „Hue“ von Philips lassen sich ganze Lichtszenarien zentral vorprogrammieren und individuell steuern sowie dimmen, völlig unabhängig vom Leuchtenmodell. 

Unsere Autorin

Nina Maurischat,
Chefredakteurin

Welche Wohntrends kommen, welche gehen? Wie lässt sich eine Wohnung nach persönlichem Belieben gestalten? Nina Maurischat, Chefredakteurin der Wohnidee, und ihr Team geben Antworten und zeigen Ihnen regelmäßig die neusten Ideen und Tipps.

Themenbereich

Alle Preise in Euro inkl. 19% MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
*unverbindliche Preisangabe der Hersteller
**Normalpreis bei reuter.de außerhalb der Aktion
1) Ab 2.000 EUR Warenwert versenden wir generell in einer Lieferung versandkostenfrei in folgende Länder (nur Festland): Deutschland. 

2) Gutschein gilt nur für die Erst-Anmeldung zum Newsletter und kann nur einmalig bei einer Bestellung im Reuter Onlineshop eingelöst werden; nicht bei einem Barkauf in der Badboutique. Der Mindestwarenwert beträgt 100 EUR. Keine Barauszahlung möglich. Nicht mit anderen Aktionen und Gutscheinen kombinierbar.
3) TOP!Hersteller, von Reuter empfohlen: Dieser Hersteller arbeitet besonders kunden- und serviceorientiert. Deshalb können Reuter Kunden bei Produkten dieses Herstellers generell besonders zuverlässige und umfangreiche Informationen über das Produkt und dessen Lieferzeit sowie im Falle einer Reklamation eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung erwarten.

Telefonische Beratung

Unsere Hotline steht Ihnen 7 Tage die Woche bis 22 Uhr unter der untenstehenden Festnetznummer zur Verfügung.

Mo - Fr.:
07.30 - 22.00 Uhr
Sa - So.:
10.00 - 22.00 Uhr
+49 2161 / 9020 - 210
Service & Beratung

Von der ersten Inspiration bis zur Fertigstellung – wir begleiten Sie auf dem Weg zu Ihrem Traumbad.

up7