reuter.de
Bad von Villeroy und Boch

Ein Hauch von Glamour fürs Bad

Ohne Frage – der skandinavisch schlichte Stil liegt weiterhin ungebrochen im Trend, erfüllt er doch perfekt den Wunsch nach Ruhe und Entspannung mit seiner vornehmen Schlichtheit. Formen und Farben werden dabei möglichst zurückhaltend gewählt, nichts tritt besonders hervor oder nimmt sich besonders wichtig.

Und gerade diese unaufgeregte Kulisse erlaubt hier und da einige opulente Akzente. Die Rede ist nicht von lautem Kitsch, der in einem eklektischen Interieur natürlich durchaus seine Daseinsberechtigung hat. Hier sind es aber viel mehr die traditionellen Entwürfe, die im puristischen Umfeld eine zeitgemäße Interpretation erfahren.

Welches Einrichtungsobjekt Sie wählen, hängt natürlich von dem Aufwand ab, der beim Austausch oder der Verschönerung betrieben werden darf. Wenn Umbaumaßnahmen kein Problem darstellen oder ohnehin eine komplette Renovierung geplant ist, bietet sich schon allein wegen ihrer Größe und Präsenz im Raum die Badewanne als besonderer Hingucker an.

Badewannen mit historischen Formen

Im Badezimmer, wo die Anschaffungen bekanntermaßen zu den langfristigen gehören, spielen bei der Auswahl neben den ästhetischen Kriterien immer auch Qualität und Funktionalität eine entscheidende Rolle. Die südafrikanische Manufaktur Victoria + Albert erkannte den Trend und setzt neben kontemporären Entwürfen weiterhin auf historische Formen, mit denen sie vor 20 Jahren in den internationalen Markt startete. Ihre freistehenden Badewannen mit Füßen wie „Richmond“, „Shropshire“ oder „Wessex“ zitieren den klassisch britischen Stil und sind damit absolute Bestseller – längst nicht nur in England. Wer es etwas schlichter mag, entscheidet sich vielleicht für das bodenstehende Modell „York“.

Glamour benötigt Platz im Bad

Ebenfalls auf außergewöhnliches Wannendesign setzt die niederrheinische Designschmiede Tellkamp. Inspiriert vom traditionellen Waschzuber erfüllt „Solitär“ alle Ansprüche an höchsten Badekomfort. Mit abgerundeten Rückenpartien auf beiden Seiten bietet die freistehende Wanne auch zwei Badenden viel Bequemlichkeit für ein ausgedehntes gemeinsames Bad. Für das wohlige Gefühl von Geborgenheit sorgt „Neon“ mit ihrer organischen Form. In ihren tiefen, ovalen Rundungen kann man nach einem anstrengenden Tag buchstäblich abtauchen und neue Energie tanken.

Zur Geltung kommen alle die Schmuckstücke am besten, wenn ihnen genügend Raum zur Entfaltung gegeben wird. Das bedeutet zum einen ausreichend Platz – mindestens 12 Quadratmeter sollte das Badezimmer schon messen, damit das Ein- und Aussteigen problemlos möglich ist. Zum anderen verträgt so ein Monolith wenig bis keine Konkurrenz, um seine Wirkung voll zu entfalten. Auch um den Look nicht zu überfrachten ordnet sich die restliche Ausstattung idealerweise optisch unter.

Perfekt für den Glamour: Armaturen und Leuchten

Als perfekter Sparringspartner der freistehenden Wanne gilt die bodenstehende Armatur. Je nach gewähltem Modell lässt sich die Szenerie von romantisch und nostalgisch bis modern und avantgardistisch interpretieren. Während „Uno“ von Hansgrohe/Axor an reduzierter Schlichtheit kaum zu überbieten ist, bringt „Madison“ von Dornbracht mit den typischen Keramikelementen einen Hauch von klassischem Luxus ins Bad.

Mit oder ohne neuer freistehender Badewanne ist ein Kronleuchter im Bad Garant für das gewisse Etwas. In traditionell klassischer Form mit geschliffenen Glasappliken oder als moderne Interpretation bildet seine ausladende Dimension in jedem Fall einen markanten Blickpunkt – und sorgt garantiert für die gewünschte Portion Glamour im privaten Wellnessbereich.

Unsere Autorin

Nina Maurischat,
Chefredakteurin

Welche Wohntrends kommen, welche gehen? Wie lässt sich eine Wohnung nach persönlichem Belieben gestalten? Nina Maurischat, Chefredakteurin der Wohnidee, und ihr Team geben Antworten und zeigen Ihnen regelmäßig die neusten Ideen und Tipps.

Themenbereich

Alle Preise in Euro inkl. 19% MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
*unverbindliche Preisangabe der Hersteller
**Normalpreis bei reuter.de außerhalb der Aktion
1) Ab 2.000 EUR Warenwert versenden wir generell in einer Lieferung versandkostenfrei in folgende Länder (nur Festland): Deutschland.
2) Gutschein gilt nur für die Erst-Anmeldung zum Newsletter und kann nur einmalig bei einer Bestellung im Reuter Onlineshop eingelöst werden; nicht bei einem Barkauf in der Badboutique. Der Mindestwarenwert beträgt 100 EUR. Keine Barauszahlung möglich. Nicht mit anderen Aktionen und Gutscheinen kombinierbar.
3) TOP!Hersteller, von Reuter empfohlen: Dieser Hersteller arbeitet besonders kunden- und serviceorientiert. Deshalb können Reuter Kunden bei Produkten dieses Herstellers generell besonders zuverlässige und umfangreiche Informationen über das Produkt und dessen Lieferzeit sowie im Falle einer Reklamation eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung erwarten.
4) TOP!Produkt, von Reuter empfohlen: Dieses Produkt wird sehr häufig von Reuter Kunden gekauft und von Reuter als besonders qualitativ hochwertig bewertet.

Telefonische Beratung

Unsere Hotline steht Ihnen 7 Tage die Woche bis 22 Uhr unter der untenstehenden Festnetznummer zur Verfügung.

Mo - Fr.:
07.30 - 22.00 Uhr
Sa - So.:
10.00 - 22.00 Uhr
+49 2161 / 9020 - 210
up7