reuter.de

Aktion statt Inflation: Bis zu 20% Rabatt auf ausgewählte Badarmaturen.

Zu allen Aktionsprodukten
Scarabeo Bucket
Scarabeo Bucket

Das ist wirklich ausgefallen:
5 extravagante Waschtische, die auffallen

Der Waschtisch ist so etwas wie der Dreh- und Angelpunkt im Bad und damit die Hochfrequenzzone. Täglich tritt man an ihn für die obligatorische Gesichtspflege heran. Warum also den Ort des Geschehens nicht durch ein besonders markantes Design hervorheben?

Dabei bieten die Hersteller stilistisch eine große Bandbreite, die von nostalgisch über klassisch-elegant und minimalistisch schlicht bis zu verspielt und originell reicht. In jedem Fall schafft das ausgefallene Design einen echten Mehrwert und macht aus dem täglichen Ritual auch optisch ein Vergnügen.

Hier kommen 5 extravagante Waschbecken, die wirklich auffallen:

Vorschlag #1: LAUFEN "Palomba"

Wenn das einmal kein extravaganter Waschtisch ist: Das freistehende Waschbecken aus der "Palomba Collection" von LAUFEN ist sicher nicht von der Stange, sondern nimmt sofort den ganzen Raum für sich ein.

Enworfen wurde es vom Designpaar Ludovica + Roberto Palomba. Die beiden Italiener verstehen es immer wieder, besondere Objekte zu entwerfen - sei es im Bereich Leuchten oder auch hier bei Badkeramik.

Das Becken ist 90 Zentimeter hoch, 52 Zentimeter breit und 40 Zentimeter tief - eine ovalförmige Säule mit Armatur. Perfekt für alle, die Extravaganz in ihr Badezimmer bringen möchten.

Ebenfalls erhältlich aus der "Palomba Collection": Toiletten, Badewannen oder Badmöbel. Und weitere Waschtische wie außergewöhnliche geformte Waschschalen.

Zu LAUFEN "Palomba"

Laufen Palomba

Vorschlag #2: Bette „Lux Shape“

Hier kommt nicht wie zumeist üblich Keramik, sondern Stahlemail zum Einsatz. Das dünngewalzte Material ermöglicht die besondere Feinwandigkeit bei gleichzeitig hoher Robustheit und Pflegeleichtigkeit.

Im westfälischen Delbrück wird hochwertiger Titanstahl in Form gezogen und anschließend porenfrei für höchste Hygieneansprüche glasiert.

Das sanft geschwungene, elegant flache Becken sitzt in einem filigranen Gestell aus pulverbeschichtetem Stahl. So wird eine wohltuende Luftigkeit erzeugt, die den Eindruck von Großzügigkeit und Transparenz erzeugt.

Vor schlichtem (ungefliesten) Hintergrund kommt das Konstrukt übrigens am besten zur Geltung.

Zum Bette "Lux Shape"

Bette Lux Shape

Vorschlag #3: Scarabeo „Bucket“

Mit einem Augenzwinkern kommt aus der italienischen Designschmiede Scarabeo der Entwurf dieses originellen Waschplatzes.

Ein gewöhnlicher Eimer stand Pate für die zylindrischen Form aus wahlweise weißer oder schwarzer, matter oder glänzender Keramik. Alternativ gibt es die Becken auch mit lustigen Motiven.

Der als Bügel getarnte glänzende Handtuchhalter fügt dem Objektcharakter des Aufsatzwaschbeckens eine durch und durch funktionale Note bei. Zur Kombination empfiehlt sich eine Wandarmatur, die den Eindruck des Wassereimers noch verstärkt.

Das Waschbecken ist in zwei Größen erhältlich und so auch ideal geeignet, um dem kleinen Gäste-WC einen wahren Hingucker zu verleihen.

Zur Serie Scarabeo "Bucket"

Scarabeo Bucket

Vorschlag #4: Duravit „Starck 1“

Der Duravit "Starck 1" Möbelwaschtisch ist mittlerweile ein echter Klassiker und ausgesprochen extravagant dazu.

Zusammen mit dem passenden Unterschrank wird das elegant gerundete Aufsatzbecken zum echten Designobjekt im heimischen Badezimmerkosmos.

Schlank und kegelförmig bietet der Unterschrank hinter seinen raffiniert klappbaren Türen jede Menge Stauraum für die tägliche Pflege, während er geschlossen Aufgeräumtheit und minimalistischen Chic ausstrahlt.

Entworfen vom französischen Multitalent Philippe Starck vereint dieses Duo aus präzise geformter Keramik und aufwendig verarbeitetem Schichtholz auf geniale Weise Ästhetik und Funktionalität. 

Zum Duravit "Starck 1"

Duravit Starck 1

Vorschlag #5: Axor „Urquiola“

Benannt nach seiner Erfinderin, der spanischen Designerin Patricia Urquiola, macht das Design dem Begriff „Waschschüssel“ alle Ehre.

Denn die angedeuteten Henkel verleihen dem Entwurf seine Dynamik und machen das Waschbecken wirklich extravagant.

Um den leicht nostalgischen Charakter zu unterstreichen bieten sich als Standfläche Holzkonsolen oder sogar ein zweckentfremdeter Konsoltisch aus dem Wohnraummobiliar an.

So entsteht warmes wohnliches Flair für ein zeitloses Wohlfühlbad mit wahlweise mediterran-rustikalem oder schlicht-skandinavischem Flair.

Zum Axor "Urquiola"

Axor Urquiola
Themenbereich
Feed
back
Telefonische Fachberatung

Unsere Hotline steht Ihnen 7 Tage die Woche bis 21 Uhr unter der untenstehenden Festnetznummer zur Verfügung.

Mo. - Fr.:
07.30 – 21.00 Uhr
contact_days_sa_su
contact_time_sa_su
+49 211 / 781 707 - 210