reuter.de

BLACK WEEK: 20 % Rabatt auf viele Artikel für mehr Farbe im Bad. 

JETZT KAUFEN!
Grau im Bad: Inspiration, Ideen und Tipps
Grau im Bad: Inspiration, Ideen und Tipps

Badezimmer in Grau - so wird es schön

Mit edler Badeinrichtung, schicken Fliesen und eleganten Accessoires heißt es immer öfter im Bad: Grau ist Trend! Ob als moderner Mix aus Hell und Dunkel oder cool kombiniert mit frischen Farben - Grau im Bad hat Klasse. Entdecken Sie bei uns aktuelle Ideen für graue Bäder und lesen Sie, wie Sie Grautöne im Badezimmer richtig einsetzen.

Grau - eine klasse Farbe für zeitlose Bäder

Warum gefällt Ihnen Grau fürs Badezimmer? Vielleicht, weil Sie Grau mögen. Weil es elegant aussieht. Dezent. Unaufdringlich. Oder weil sich Grau nach Herzenslust mit jeglichen Farben und Stilrichtungen kombinieren lässt. Sicher, das sind gute Gründe - doch Grau ist vor allem eins: Ruhig. Neutral und entspannt lässt es Räume edel wirken, ohne langweilig zu sein.

Wenn Sie also eine dezente Wohlfühlfarbe suchen, liegen Sie mit Grau goldrichtig. Um den Raum nicht unterkühlt wirken zu lassen, sollten Sie jedoch die Grautöne gut ausbalancieren - zum Beispiel mit frischen Farben, warmen Holztönen oder schönen Stoffen. Ein weiterer Erfolgsfaktor für schöne Bäder in Grau ist das Licht. Hiervon sollte ausreichend vorhanden sein, sonst kann Grau schnell düster wirken.

5 Ideen, wie Sie Grau im Badezimmer einsetzen

Ob als Wandfarbe, Fliese, Waschtisch oder Möbel: Grau lässt sich im Bad beinahe so vielfältig einsetzen wie Weiß. Welche Details es für Ihr Badezimmer sein sollen, hängt davon ab, wieviel Grau Sie mögen und wie lange Sie sich auf die Farbe festlegen möchten.

Fünf Ideen, wie Sie Grau im Bad einsetzen:

  1. Graue Fliesen: Extrem langlebig, daher eine Entscheidung für viele Jahre. Wer Grau nicht zu großflächig mag, kann weiße Fliesen mit grauen oder silbernen Akzentfliesen einsetzen.
  2. Graue Badkeramik: Edle Alternative zu weißen Waschbecken oder Duschwanne - in dezenten und auffälligeren Grautönen.
  3. Graue Badmöbel: Wunderschön zu schwarzer oder weißer Badkeramik. Schicker Hingucker für Bäder im modernen Stil.
  4. Graue Teppiche: Feiner Akzent, der auch gemietete Badezimmer elegant aufwertet. Kostengünstig.
  5. Graue Accessoires und Handtücher: Die einfachste und preiswerteste Art, Grautöne ins Bad zu holen.

Welche Farben passen zu Grau?

Edel und trendy wirkt ein Mix aus verschiedenen Grautönen und mit Schwarz und/oder Weiß. Damit der Raum nicht zu kühl wirkt, sollten Sie Abwechslung hineinbringen. Zum Beispiel indem Sie kühlere und wärmere Grautöne zusammenstellen, verschiedene Oberflächen und Texturen einsetzen oder unterschiedliche Fliesen verwenden.

Noch mehr Abwechslung erreichen Sie, wenn Sie Grautöne mit Farben kombinieren. Dann balancieren die Farben die Coolness etwas aus und Ihr Bad läuft nicht Gefahr, zu steril zu wirken.

Fünf tolle Farbkombis für graue Bäder:

  1. Grau mit Rot. Energiegeladen, vor allem für große Bäder gut geeignet.
  2. Grau mit Grün. Jugendlich frisch, sorgt für Natürlichkeit.
  3. Grau mit Blau. Zwei kühle Farben, die sich verstehen.
  4. Grau mit hellem Lila oder Rosa. Bringen die Süße des Frühlings ins Bad.
  5. Grau mit Braun. Edel und natürlich entspannt.

Der Klassiker - Bad in Grau und Weiß

Eigentlich gelten Schwarz und Weiß als die klassischen Farben - das lässt sich aber auch problemlos auf die Farbe Grau übertragen. Hier ist es nicht mehr der maximal größte Kontrast, der begeistert. Je nachdem, wie hell oder dunkel Sie das Grau wählen, ist der Kontrast mehr oder weniger stark. Wirkt Grau alleine schon dezent und edel, wird dieser Effekt durch die Kombination mit Weiß noch verstärkt.

Grau und Weiß lassen sich auf vielfältige Weise kombinieren, zum Beispiel mit:

  • weißen Fliesen und grauen Badmöbeln
  • grauen Fliesen und weißen Badmöbeln, Waschtischen und Toiletten
  • Weißer Wandfarbe und grauer Badeinrichtung

Mittlerweile ist eigentlich die gesamte Badeinrichtung in Grau erhältlich, selbst Waschbecken und WCs, von Badmöbeln ganz zu schweigen. Sie können daher ganz nach Belieben kombinieren und ausprobieren.

So wird es wohnlich: Grau mit Holz

Die Farbe Grau wirkt mitunter durchaus etwas kühl und unpersönlich. Diesen Effekt können Sie problemlos kaschieren, indem Sie die Farbe mit Holz oder zumindest Holzoptik kombinieren. Ihr Badezimmer wirkt dadurch nicht nur edel, sondern zudem warm und wohnlich.Probieren Sie es aus.

Holz oder Holzoptik bekommen Sie auf vielfältige Weise in Ihr Badezimmer, zum Beispiel mit:

  • Fußboden: Parkett, Massivholzdielen oder Fliesen in Holzoptik
  • Möbel: Unterschränke, Hochschränke, Hängeschränke, Waschtischplaten in Holzdekor
  • Accessoires: Handtuchleitern, Badewannenablagen, Seifenablagen aus Holz
  • Wände: Fliesen, Duschrückwände, Wannenverkleidung in Holzoptik

Sie sehen - es gibt verschiedenste Möglichkeiten, wie Sie Grau und Holz miteinander kombinieren können. Eine Kombination, die Sie unbedingt ausprobieren sollten, wenn Sie ein wohnliches Badezimmer haben wollen.

Glamoureffekt: Edle Metalle mit Grau

Chrom, Edelstahl oder Platin stehen für eine gewisse Coolness und passen damit perfekt zu einem Badezimmer in Grau. Mehr Wärme und mehr Glamour strahlen hingegen Gold, Kupfer oder Messing aus. Auch diese Metalle lassen sich sehr gut mit Grau kombinieren. Mit Ihnen zaubern Sie das gewisse Etwas in Ihr Badezimmer.

Und wie bekomme ich die Metalloptik ins Bad? Das geht eigentlich recht easy, zum Beispiel mit:

  • Badarmaturen in Gold, Messing, Edelstahl oder Kupfer
  • Leuchten in edlen Metallfarben
  • Accessoires wie Handtuchhaltern, Seifenspendern oder WC-Bürstengarnituren
  • Dekoelementen wie Kerzenhaltern, Vasen oder Bilderrahmen
Themenbereich
Feed
back
Telefonische Fachberatung

Unsere Hotline steht Ihnen 7 Tage die Woche bis 20 Uhr unter der untenstehenden Festnetznummer zur Verfügung.

Mo. - Fr.:
07.30 – 20.00 Uhr
contact_days_sa_su
contact_time_sa_su
+49 211 / 781 707 - 210