reuter.de

Aktion statt Inflation: Bis zu 20% Rabatt auf ausgewählte Badarmaturen.

Zu allen Aktionsprodukten
Badezimmer im Loft
Badezimmer im Loft

Großzügig und individuell: Bäder im Loft-Style

Es ist nicht unbedingt eine Sache der Größe, das Bad großzügig und luftig zu gestalten. Inspirationen dazu liefert der urbane Loft-Look. Authentisch umgesetzt fließen die Räume wandlos und offen ineinander über. Aber auch mit mehr Abgrenzung lässt sich der angesagte Stil ins konventionelle Badezimmer übertragen

Loft-Look für alle Bäder möglich?

Eigentlich träumt doch jeder von einem tanzsaalgroßen Badezimmer, in dem ausreichend Platz für maximale Bewegungsfreiheit sorgt. Aber die wenigsten leben wirklich in einer Fabriketage, in der sich der Loft-Style in seiner ursprünglichen Art umsetzen lässt.

Trotzdem wäre es schön, wenn sich die Essenz aus der maximal offen gestalteten Fläche auch auf herkömmliche Wohnsituationen umsetzen ließe. Und das ist gar nicht so schwer. Um die typische Atmosphäre zu erreichen sind nur einige stilprägende Zutaten nötig. Und dann kommt es gar nicht mehr so sehr auf die zur Verfügung stehenden Quadratmeter an.


Loft-Style #1: Die freistehende Badewanne

Sie ist das Sinnbild für luxuriöse Größe im Badezimmer. Die frei im Raum stehende Badewanne verkörpert den verschwenderischen Umgang mit Fläche und wird über ihre Funktionalität hinaus zum stilistischen Objekt des Loft-Bads. Idealerweise für eine Fensterfront platziert bietet sich eine schier unendliche Weite. Mit Blick in den Himmel wird der Gang in die Wanne zu einem wahren Entspannungsmoment für alle Sinne.

Wo sich eine Installation im Raum nicht ermöglichen lässt, lässt sich so ein Wannenmodell ohne die übliche Umbauung auch vor der Wand montieren. Das spart Platz und umfangreiche Installationsarbeiten, ohne die Wirkung schmälern. Ein großes Bild mit einem Lieblingsmotiv darüber ersetzt zudem den Ausblick nach draußen.


Loft Style #2: Die Walk-In-Dusche

Klar, mit dem Loft-Bad verbindet man Großzügigkeit. Ein ausgiebiges Duschbad unter einem tellergroßen Duschkopf mit genügend Bewegungsspielraum, ohne an enge Duschwände zu stoßen, gehört unbedingt dazu. Perfekt erfüllt werden kann der Traum mit einem an der Wand platzierten, und zu drei Seiten offenen Duschbereich. Ohne weitere Abgrenzungen ergibt sich maximale Freiheit.

Feststehende Glaswände dienen aber nicht nur als zusätzlicher Spritzschutz, sondern setzen auch stilistische Akzente – wahlweise dezent rahmenlos für maximale Transparenz oder optisch akzentuiert als Pendant zu den passenden Armaturen.


Loft-Style #3: Die Armaturen

Schwarz ist eindeutig erste Wahl für den authentischen Loft-Look im Bad. Die markante Akzentfarbe findet sich im Idealfall in Rahmenkonstruktionen für Fenster oder Trennwände sowie dekorativen wie funktionellen Accessoires wieder. Alternativ passen aber auch klassisch glänzendes Chrom oder matte Edelstahloberflächen ins Bild. In jedem Fall bleibt der originale Stil farbreduziert.

Bunte Töne oder starke Kontraste jenseits von Schwarz-Weiß würden der Inszenierung ihre pure Klarheit nehmen. Und die Form? Auch hier ist Geradlinigkeit gefragt. Ohne Schnörkel und Rundungen setzen die Armaturen an Waschtisch, in der Dusche und Wanne auf grafische Silhouetten.


Loft-Style #4: Der Waschtisch

Den Bedarf an Expansionsfläche erfüllen Konsolen und Unterschränke, die gleich zwei Waschtische tragen. Und weil das typische Loft-Bad sich zum Schlafzimmer öffnet sind wohnlich anmutende Inszenierungen gefragt.

  • Unterschränke auf Füßen, die einem Sideboard ähneln, sowie Konsolen, die entweder wie ein Wandregal ohne sichtbare Befestigung oder als filigrane Metallkonstruktion daherkommen, entsprechen genau dem Look.
  • Dazu werden Spiegel – rund oder eckig – kombiniert, die die geeignete Beleuchtung gleich mitbringen. Das reduziert die Anzahl der Elemente und trägt damit zur klaren puristischen Optik bei.


Loft-Style #5: Die Beleuchtung

Wie schon gesagt: Spiegel mit integrierter, möglichst dimmbarer Beleuchtung sind die perfekte Wahl für die Waschtisch-Inszenierung. Als Allgemeinbeleuchtung eignen sich je nach Raumgröße Pendelleuchten mit ausladendem Metallschirm im Industrie-Design. Alternativ ergänzen auch schlichte Fassungen mit Filamentlampen am stoffummantelten Kabel die Szene.

Zu mehreren auf unterschiedliche Höhe gehängt, ergibt sich eine dekorative Installation, die abhängig vom Leuchtmittel sogar smart per App in Lichtfarbe und Helligkeit gesteuert werden kann. Wo auf Tageslicht mangels Fenster verzichtet werden muss täuschen LED-Paneele authentisch Oberlichter vor.


Loft-Style #6: Die Accessoires

Der Loft-Look lebt von der Reduzierung aufs Wesentliche und den Verzicht auf spielerische Elemente. Trotzdem machen erst die kleinen Details die Inszenierung perfekt. Markante Wandhaken für Hand- und Duschtücher setzen genauso stilechte Akzente wie eine Metallleiter an die Wand gelehnt als Ablage für Textilien.

 

WC-Rollenhalter, Eimer für Hygieneartikel sowie Seifenspender und Halterungen fürs Shampoo in der Dusche müssen sich ebenfalls nicht verstecken: In robuster Ausführung mit funktionalem Charme sind sie hier genau richtig und ergänzen den Loft-Charakter kongenial.

Themenbereich
Feed
back
Telefonische Fachberatung

Unsere Hotline steht Ihnen 7 Tage die Woche bis 21 Uhr unter der untenstehenden Festnetznummer zur Verfügung.

Mo. - Fr.:
07.30 – 21.00 Uhr
contact_days_sa_su
contact_time_sa_su
+49 211 / 781 707 - 210