Test message

Heizungsarmaturen

Heizungsarmaturen besitzen eine Schlüsselfunktion in unserem Heizsystem, sie regulieren die Wärmeversorgung und sorgen für jede Menge Wohnkomfort. Alle Heizungsthermostate und -armaturen aus unserem Sortiment überzeugen durch beste Mechanik und höchste Qualität. Mit diesen hochwertigen Heizungs-Armaturen von Markenherstellern ist eine einfache und komfortable Handhabung der Wärmeregulierung garantiert. Bei uns im Onlineshop finden Sie eine Auswahl zuverlässiger und langlebiger Heizarmaturen und Stellventile für verschiedene Heizkörper oder Thermostate. Hier erhalten Sie Hahnblöcke, Kugelhähne, Thermostatventile und weiteres Zubehör für die Heizungsinstallation.

Moderne Heizungsarmaturen helfen beim Energiesparen

Bei der Montage von Heizkörpern braucht es zusätzlich entsprechende Heizungsarmaturen, damit Wärme fließen kann. Den Installateur interessiert es vor allem, dass Hahnblöcke, Thermostatventile-Köpfe oder Thermostat-Ventilunterteile einfach zu montieren sind. Der Verbraucher möchte vor allem, dass die Heizungsarmatur leicht zubedienen ist. Dazu gehört vor allem, dass sich die gewünschte Temperatur einstellt. Das ist nicht nur eine Sache der Behaglichkeit, sondern immer mehr eine Sache des Portemonnaies, denn die steigenden Preise für Öl und Gas treiben den meisten doch Tränen in die Augen. Zumal Energieeinsparung immer auch Umweltentlastung bedeutet.

Das Thermostatventil wurde in den 1960er Jahren erfunden und wurde schnell fester Bestandteil der Wohnung. Schnell wurden Thermostatventile gesetzlich vorgeschrieben, so dass diese Heizungsarmaturen heute millionenfach in deutschen Haushalten und Büros zu finden sind. Allerdings sind sie in die Jahre gekommen und häufig über 15 Jahre alt. Dabei lässt sich mit einem neuen Thermostatventil-Kopf rund 10 Prozent Energie einsparen. Da sind die Kosten für die neue Heizungsarmatur schnell wieder reingeholt. Das freut den Mieter oder Hausbesitzer, der sich wahrscheinlich mit einem Hahnblock, Thermostat-Ventilunterteil oder Verschraubungen nicht auskennt. Braucht er auch nicht, denn für die Heizungsinstallation gibt es Fachleute.

Großer Vorteil eines Thermostatventils ist, dass die Temperatur in jedem Raum individuell eingestellt werden kann. Das entspricht dem tatsächlichen Nutzerverhalten, denn wir möchten es im Schlafzimmer in der Regel gerne etwas kühler als im Wohnzimmer haben. Im Badezimmer darf es dafür ruhig etwas wärmer sein. Das funktioniert allerdings nur, wenn die Türen zwischen warmen und kalten Räumen geschlossen bleiben. Sinn machen Heizungsthermostate, die die Raumtemperatur während der Abwesenheit runterregeln. Häufig sind alle Hausbewohner tagsüber unterwegs, da macht es wenig Sinn, das Haus voll zu beheizen. Sind hingegen kleine Kinder im Haus, sollten blockierbare Thermostatventile verwendet werden, der Thermostatkopf lässt sich dann weder voll auf- noch zudrehen.

Das Ausdehnungselement reguliert den Wärmefluss beim Thermostatventil

Von den Heizungsarmaturen ist sicherlich der Thermostatkopf beziehungsweise das Thermostatventil am interessantesten. Das Ventil besitzt einen Temperaturfühler, der aus einem mit Gas oder Wachs gefüllten Ausdehnungselement beseht. Bei steigenden Raumtemperaturen dehnt sich das Element aus, wodurch der Übertragungsstift auf die Ventilspindel gedrückt wird. Der Heizwasserdurchfluss wird dadurch reduziert. Umgekehrt läuft der Vorgang bei sinkenden Raumlufttemperaturen ab,das Ausdehnungselement zieht sich zusammen und die Rückstellfeder öffnet sich. Der Heizkörper wird dann dank der Heizungsarmatur wieder wärmer. Die gewünschte Raumtemperatur wird durch Drehen des Thermostatkopfes eingestellt.

Durch Drehen des Kopfes bewegt sich der Übertragungsstift im Ventilunterteil. So fließt dann mehr oder weniger warmes Heizungswasser durch den Heizkörper. Auf dem Thermostatventil stehen Zahlen, je größer die Zahl gewählt wird, desto wärmer wird der Raum. Es lässt sich allerdings nicht genau sagen, welche Zahl welcher Temperatur entspricht. Diese ist abhängig von der Raumgeometrie, der Lage und der Art des Heizkörpers. Es muss am Anfang also ausprobiert werden, welche Einstellung zu welcher Raumtemperatur führt. Manche Heizungsarmaturen besitzen einen sogenannten Merkring, der so eingestellt werden kann, dass die Wunschtemperatur jederzeit wieder gefunden wird.

Die effizienteste Art des Energiesparens ist es, die Raumtemperatur zu verringern. Bereits wenn der Raum um ein Grad kälter ist, können sechs Prozent Heizenergie gespart werden. Bei vielen modernen Thermostatventilen lässt sich die Temperatur daher gradgenau einstellen, so werden kostenintensive Fehleinstellungen vermieden. Spezielle Ventile gibt es auch für Behörden, bei ihnen kann nicht jeder nach Belieben die Einstellung verändern. So oder so sollte das Thermostatventil nicht zugestellt oder mit Gardinen verdeckt werden, da sonst der Temperaturfühler nicht mehr wie gewünscht funktioniert. Lässt es sich nicht vermeiden, so sollte mit einem Fernfühler gearbeitet werden. Der ist auch zu empfehlen, wenn der Heizkörper unter einem breiten Fensterbrett oder in einer Nische montiert ist, wo sich ein Hitzestau bilden kann.

52 Produkte (144 Ausführungen) gefunden
Zurück Seite
von 2 Vor
Zurück Seite
von 2 Vor

Alle Preise inkl. 19% MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
*unverbindliche Preisangabe der Hersteller
1) Ab 2.000 EUR Warenwert versenden wir generell in einer Lieferung versandkostenfrei in folgende Länder (nur Festland): Deutschland.
2) Gutschein gilt nur für die Erst-Anmeldung zum Newsletter und kann nur einmalig bei einer Bestellung im Reuter Onlineshop eingelöst werden; nicht bei einem Barkauf in der Badboutique. Der Mindestwarenwert beträgt 100 EUR. Keine Barauszahlung möglich. Nicht mit anderen Aktionen und Gutscheinen kombinierbar.
3) TOP!Hersteller: Dieser Hersteller arbeitet besonders kunden- und serviceorientiert. Deshalb können Reuter Kunden bei Produkten dieses Herstellers generell besonders zuverlässige Informationen über das Produkt und dessen Lieferzeit sowie im Falle einer Reklamation eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung erwarten.