Test message

Spülkästen

In dieser Abteilung unseres Online-Shops finden Sie WC-Spülkästen für die Aufputz- und Unterputz-Montage. Die hochwertigen Wasserspülungen stammen von renommierten Spezialisten für diese Produktgruppe - namentlich Markenherstellern wie Geberit, Grohe und Viega.

Spülkästen: Auf- und Unterputz-Lösungen

Die Spülungskästen für WCs, Bidets und Urinale umfassen Aufputz-Spülkästen sowie Montageelemente mit Unterputz-Spülkästen für den Trockenbau und zum Einmauern. Jeder Spülkasten besticht durch beste Verarbeitung, Robustheit und Langlebigkeit.
Wenn Sie einen Spülungskasten für Ihr WC suchen, finden Sie hier hochwertige Modelle für die Aufputz-Montage von Geberit. Die WC-Spülkästen dieses Markenherstellers sind erhältlich in verschiedenen Größen und Ausführungen - wahlweise mit Zweimengen-Spülung oder mit Spül-Stop-Taste. Alle hier erhältlichen Aufputz Spülkästen bestechen durch höchste Qualität und dauerhafte Zuverlässigkeit.

Gut versteckt sind Spülkästen besonders beliebt

Gefertigt aus schlag- und bruchfestem Kunststoff, erhalten Sie die WC-Spülungkästen wahlweise in den Farben Weiß und Pergamon. Jeder WC Wasserkasten und WC-Spülkasten des Markenherstellers ist leicht zu montieren - das nötige Befestigungsmaterial gehört zum Lieferumfang. Für einen sicheren und komfortablen Betrieb der Spülungskästen sorgen Ausstattungsmerkmale wie Spritzwasserschutz und Geräuschdämmung. Verfügbar sind hier auch WC-Spülkästen für Druckspüler.

Besonders elegant ist die bewährte Sanitär-Lösung, den Spülkasten in die Wand zu integrieren und damit aus dem sichtbaren Bereich heraus zu nehmen. Hier finden Sie die passende Produkte für eine solche Vorwand-Installation in Form hochwertiger Montage-Elemente für den Trockenbau oder zum Einmauern - plus dazu passende Drückerplatten. Die Installationselemente sind erhältlich in verschiedenen Ausführungen für WC, Bidet, Urinal oder Waschtisch. Alle Produkte stammen von Markenherstellern und genügen höchsten Anforderungen an Zuverlässigkeit und Produktqualität.

So funktioniert die Toilettenspülung

Jeder von uns spült jeden Tag rund 44 Liter Wasser die Toilette runter. Meist handelt es sich dabei um Leitungswasser, also Trinkwasser, in den seltensten Fällen wird für die Toilettenspülung Regenwasser verwendet.

Das Prinzip der Wasserspülung war bereits Ende des 16. Jahrhunderts bekannt, Beachtung fand es jedoch erst ab 1775, als der Engländer Alexander Cumming das moderne WC entwickelte. Seitdem haben sich drei Spülsysteme durchgesetzt, neben den Kastenspülern gibt es noch die Druckspüler und Vakuumspüler. Die Vakuumspülung wird hier nicht näher betrachtet, kommt die Technik doch hauptsächlich bei Flugzeugtoiletten zur Anwendung.

Relativ kurz können auch die Druckspüler abgehandelt werden, kommen sie doch heutzutage fast nur noch bei Urinalen zum Einsatz. Beim Spülvorgang wird das Wasser komplett aus der Leitung "gezogen". Mit dem dabei entstehenden Geräusch lassen sich in der Nacht ganze Häuserblocks aufwecken. Damit ist ein Grund genannt, warum dieses Spülsystem nur noch selten zum Einsatz kommt. Zudem kann es bei nicht ausreichender Dimensionierung der Leitung zu Problemen mit dem Leitungsdruck kommen. Neben dem Aufputz-Druckspüler gibt es noch den Unterputz-Druckspüler, mitunter lässt sich zudem die Spülmenge einstellen.

Kastenspüler sind dem Prinzip der Schwerkraft unterworfen

Kastenspüler sind heutzutage sowohl im öffentlichen als auch im privaten Bereich die üblichere Variante der Toilettenspülung. Die Spülung erfolgt dabei über einen mit etwa 10 Litern Wasser gefüllten Spülkasten.

Moderne Spülkästen sind so konstruiert, dass sie nicht bei einer Spülung das komplette Wasser verlieren. Sie sind zum Beispiel mit einer Zwei-Mengen-Spültechnik oder einer Spül-Stopp-Funktion ausgestattet. Bei der Zwei-Mengen-Spültechnik gibt es zwei Tasten: eine große Taste für das große Geschäft und eine kleine Taste für das kleine Geschäft. Nur eine Taste gibt es hingegen bei Spül-Stopp-Auslösung – unten drücken heißt Spülen, oben drücken Stopp. So kann das Wasser genau dosiert werden.

Kastenspüler funktionieren alleine nach dem Prinzip der Schwerkraft. Der Spülkasten muss daher oberhalb der Toilette angebracht werden. Das geschieht entweder mit einem sichtbaren Aufputz-Spülkasten oder mit einem versteckten Unterputz-Spülkasten. Unterputz-Spülkästen werden wiederum entweder in Nassbauweise eingemauert oder in Trockenbauweise in eine Vorwand integriert.

Die Vorwandelemente haben hinsichtlich Montage, Kosten und Schallschutz einige Vorteile, so dass sie heutzutage die bevorzugte Installationstechnik ist. Ausgelöst werden die Spülungen von der sogenannten Betätigungsplatte beziehungsweise Drückerplatte.

108 Produkte (197 Ausführungen) gefunden
Zurück Seite
von 3 Vor
Zurück Seite
von 3 Vor

Alle Preise inkl. 19% MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
*unverbindliche Preisangabe der Hersteller
1) Ab 2.000 EUR Warenwert versenden wir generell in einer Lieferung versandkostenfrei in folgende Länder (nur Festland): Deutschland.
2) Gutschein gilt nur für die Erst-Anmeldung zum Newsletter und kann nur einmalig bei einer Bestellung im Reuter Onlineshop eingelöst werden; nicht bei einem Barkauf in der Badboutique. Der Mindestwarenwert beträgt 100 EUR. Keine Barauszahlung möglich. Nicht mit anderen Aktionen und Gutscheinen kombinierbar.
3) TOP!Hersteller: Dieser Hersteller arbeitet besonders kunden- und serviceorientiert. Deshalb können Reuter Kunden bei Produkten dieses Herstellers generell besonders zuverlässige Informationen über das Produkt und dessen Lieferzeit sowie im Falle einer Reklamation eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung erwarten.